diy plus

EMV-Profi: Franchising zu Nulltarif mit Rückvergütung

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 1, S. 22 Handel EMV-Profi Franchising zum Nulltarif mit Rückvergütung Die EMV-Profi Systemzentrale präsentiert sich den Mitgliedsunternehmen mit einer neuen Leistungsstruktur. Viele Dienstleistungen stehen jetzt ohne eine pauschale Franchisegebühr zur Verfügung. diy: Was hat sich mit der Integration von EMV und Profi-Gruppe strukturell verändert? Peter Lang: Ab diesem Jahr hat die EMV-Profi-Gruppe eine neue Struktur, in der es keine separierten oder diversifizierten Aktivitäten der ehemaligen EMV oder Profi-Gruppe mehr geben wird. Wir bieten heute ein Konzept von gestaffelten Dienstleistungen, das jedes EMV-Profi-Mitglied nach seinen individuellen Anforderungen nutzen kann. Auch die Leistungen unserer Franchise-Organisation, die bisher den Franchisenehmern (hauptsächlich die ehemalige Profi-Gruppe) vorbehalten waren, stehen ab sofort jedem Mitgliedsunternehmen zur Verfügung. Wichtigste Neuheit: Die Systemzentrale erhebt keine allgemeine Franchisegebühr. Lediglich für in Anspruch genommene Leistungen zahlen die Mitgliedsunternehmen bestimmte Entgelte. Die Geschäftsführer Peter Lang (l.) und Karl-Heinz Kröger haben für die EMV-Profi-Gruppe ein Franchising mit Rückvergütung entwickelt. diy: Wie sieht die neue Organisation aus? Karl-Heinz Kröger: Wir haben Basisleistungen (passiv), die allen Mitgliedern offen stehen. Dazu gehören Strategien für Sortiment und Werbung. Neu ab 2001 ist unsere Merchandisingstrategie, die unter anderem Warenpräsentation und Sortimentsmodule zum Inhalt hat. Dies alles wird durch eine interne Kommunikationsstrategie zusammengefasst, die auch unser Extranet zum Informationsaustausch einbezieht. All diese Leistungen erhält jedes Mitglied von der EMV-Profi-Zentrale kostenlos. Jeder Gesellschafter kann diese Strategien zum Vorteil für sein Unternehmen nutzen. Jeder nimmt dann automatisch auch an Zentralregulierung und Rückvergütung teil. diy: Wann bezeichnen Sie die Basisleistungen intern als "passiv"? Lang: Die EMV-Profi-Systemzentrale nimmt bei diesen Basisleistungen zunächst keinen Einfluss darauf, ob und wie ein Mitgliedsunternehmen diese Strategien tatsächlich umsetzt. Das sind Basisleistungen ­ praktisch zum Nulltarif mit Rückvergütung. diy: Gibt es darüber hinaus zusätzliche Angebote? Kröger: Zu diesen Basisleistungen kann man individuell weitere Leistungen ordern, zum Beispiel: ­ EMV-Profi Marktdesign (Marktgestaltung) ­ Marktplanung + Einrichtung (Merchandising) ­ EMV-Profi…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch