diy plus

Globus: Das Geheimnis des Erfolges

Totale Kundenorientierung - damit ist Globus bisher gut gefahren. Und darauf legt man auch im neuen  Baumarkt Dresden-Rähnitz großen Wert

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Globus tut etwas für die Durchschnittsgröße seiner Baumärkte. Denn der Ende Oktober neu eröffnete Markt in Dresden-Rähnitz ist mit rund 12.000 m2 Verkaufsfläche (davon ca. 4.000 m2 Außenfläche) erst der vierte, der für die Völklinger in den Mega-Baumarktbereich über 10.000 m2 hineinreicht. Der neue Baumarkt liegt im Norden der sächsischen Landeshauptstadt direkt in der Nähe des Flughafens. Verlässt man die A4 auf der neuen Anschlussstelle Flughafen in entgegengesetzter Richtung zu den startenden und landenden Flugzeugen, gelangt man direkt zum ersten Globus in Dresden. Der Radius seines Einzugsgebietes beträgt 30 km und reicht im Norden bis zum Ortsrand und im Süden bis nach „Heidenau“ hinein. Trotz zweier Mitbewerber in der Nähe (Hornbach und Toom) sieht Globus-Geschäftsführer Erich Huwer für seinen Baumarkt ausreichend Marktpotential in Elb-Florenz.
Baumarktleiter Karl-Heinz Ulrich zeigte sich am Eröffnungstag erfreut über den Zuspruch in der Bevölkerung. Er ordnet den Baumarkt in Dresden-Rähnitz in seinem Konzept, was Sortimentsgestaltung, Warenpräsentation, Kundenfreundlichkeit, Serviceleistungen sowie Marktgestaltung angeht, auf höchster Qualitätsstufe ein. Und es muss ja schließlich auch etwas dran sein, dass der saarländische Baumarktbetreiber bis auf 1999 Jahr für Jahr im Kundenmonitor auf Platz 1 liegt. In diesem Jahr sogar mit einem Rekordabstand vor Hagebau und Hornbach. Und auch beim Verbraucherportal Ciao.com erhält das Unternehmen die besten Bewertungen. Dabei unterscheiden sich viele Baumärkte ja nicht mehr allzu sehr durch die Dienstleistungen, die sie anbieten. Zustellservice, kostenloser Holzzuschnitt und Anhängerverleih, Kleintransportverleih und anderes ist nichts Ungewöhnliches mehr. Die bei Globus übliche Best-Preis-, 7-Jahres- und Kassenpräsenzgarantie dagegen fallen auf. Hinzu kommen in Dresden über 80 Baumarktmitarbeiter, die, darauf legt Huwer besonderen Wert, permanent geschult werden. Das Verkaufspersonal ist präsent, geht positiv auf den Kunden zu.
Rund 60.000 unterschiedliche Artikel werden im Baumarkt und im Gartencenter (3.600 m2 Verkaufsfläche, davon 2.600 m2 außen) angeboten. Die im vergangenen Jahr gerade im Farben-, Erde- und Düngersortiment eingeführte Eigenmarke Primaster soll jetzt in allen Warengruppen positioniert werden. Erfolgreich, so Huwer, sei Globus aber auch deshalb, weil man Wert auf dezentrale Organisation und das Unternehmertum am Standort lege. So viel wie möglich der Entscheidungskompetenz wolle man vor…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch