diy plus

Industrie: Traumhafte Zuwächse

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 3, S. 62 Industrie Markt der Laminate Traumhafte Zuwächse Zwei Themen beherrschten im vergangenen Jahr den Laminatfußboden-Markt: ein sehr dynamisches Wachstum und eine neue Norm als Leitfaden für die Beurteilung der unterschiedlichen Qualitätsstufen Der Markt für Laminatfußböden scheint unbegrenzt zu wachsen. Bereits in den vergangenen Jahren konnten in Deutschland teilweise traumhafte Zuwächse verbucht werden. Und nun legte der Umsatz (nach m 2 ) noch einmal kräftig zu. Wurden 1990 nach Angaben des Verband der europäischen Laminatfußboden-Hersteller e.V. (EPLF) gerade mal rund eine Mio. m 2 verkauft, stieg dieser Wert von Jahr zu Jahr deutlich an. Nach einem sprunghaften Wachstum waren es fünf Jahre später bereits elf und 1997 sogar 33 Mio. m 2 abgesetzter Laminatfußböden. Zwar flachte sich das Wachstum dann bis 1999 vergleichsweise etwas ab, als eine Zahl von 40 Mio. m 2 erreicht wurde. Doch im vergangenen Jahr wurden nun nach Hochrechnungen des EPLF ein geradezu dramatischer Anstieg verbucht: Die abgesetzte Menge steigerte sich auf rund 60 Mio. m 2 in Deutschland. Und das sind Zahlen, die sich allein auf die Mitglieder des EPLF beziehen. Bezogen auf Westeuropa repräsentiert der Verband rund 80 Prozent des Gesamtmarktes, ebenso wie in Deutschland. Hochgerechnet ergäbe dies also einen Gesamtmarkt in Deutschland von rund 72 Mio. m 2 , ein noch vor wenigen Jahren unvorstellbarer Wert. Erhöhte Nachfrage Zurückgeführt wird dieses starke Wachstum zunächst auf eine verstärkte Nachfrage des Marktes im zweiten Halbjahr 2000, eine erhöhte Produktvielfalt, intensive Öffentlichkeitsarbeit und vor allem auch auf bessere Qualitätskriterien und damit Orientierungsmöglichkeiten für den Endverbraucher. Dazu zählt die neue Laminatboden-Norm EN 13329, die im Frühjahr 2000 in Kraft trat und mit der ein Leitfaden für die Beurteilung bedarfsgerechter Qualitätseinstufungen geschaffen wurde. Dazu kommt das weitere Wachstum des RAL-Gütezeichens. Dieses tragen inzwischen 46 Produkte, von denen im vergangenen Jahr 15 vergeben wurden. Weltmarkt Laminat Weltweit wurden im vergangenen Jahr nach Hochrechnungen des EPLF insgesamt 351 Mio. m 2 Laminatfußböden abgesetzt (der aktuelle Weltmarktanteil der EPLF-Mitglieder beläuft sich auf 69 Prozent; Vorjahr 59 Prozent). Auf Westeuropa entfielen davon rund 200 m 2 , auf Osteuropa 32 Mio. m 2 (Repräsentanz des Verbandes jeweils rund 80 Prozent). Der Gesamtmarkt Asien/Pazifik beläuft sich auf 65 Mio. m 2…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch