diy plus

Sanitär: Perobe - Spezialist für Fußbodenheizungen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
2001, Nr. 4, S. 59 Sanitär Perobe Spezialist für Fußbodenheizungen Perobe versteht sich im Bereich Fußbodenheizungssysteme für die Do-it-yourselfer als Marktführer Vier unterschiedliche Systeme für den Selbsteinbau von Fußbodenheizungen umfasst inzwischen das Angebot von Perobe aus Bad Lippspringe: Das Badheiz-Set-Elektro-System ist eine Dünnbettheizung für den nachträglichen Einbau auf Beton oder Holz. Es ist gedacht für Kinder- und Badezimmer, Küchen, Hobby- und Verkaufsräume. Gleiches gilt für das Perotherm-Warmwasser-System. Dabei handelt es sich um eine sehr flache Fußbodenheizung im Dünnbett, die sich für den nachträgliche Einbau auf jedem Untergrund eignet. Als dritte Option soll das Trockensystem für ein angenehmes Raumklima sorgen. Es ist für Alt- und Neubauten gleichermaßen geeignet und wird, wie der Name schon sagt, trocken verlegt. Außerdem findet sich eine Warmwasser-Fußbodenheizung im Programm, (Peroflex) die speziell für Neubauten konzipiert ist.     Vier unterschiedliche Systeme im Bereich Fußbodenheizung bietet Perobe. Während das Trockensystem und Peroflex als Kommissionsware angeboten wird, handelt es sich bei Badheiz-Set und Perotherm um Bausteinware. Für alle vier Produkte werden für die Demonstration im Markt entsprechende Präsentationskojen angeboten, "selbstverständlich individuell abgestimmt auf jeweiligen Markt", betont der Vertriebsleiter für den Bereich DIY, Dipl.-Ing. Volker Bruns. So wird beispielsweise auch eine Bemusterung im Seitenbehang angeboten. Anheizzeit für die Fußbodenheizung in Trockenverlegung. Zur Abverkaufsförderung erarbeitet Perobe für den Endverbraucher kostenlose Angebote, berät in der Wahl des richtigen Systems und errechnet den notwendigen Materialaufwand. "Zusammen mit einer entsprechenden Bauanleitung sind die Systeme voll Do-it-yourself und sb-gerecht", so Volker Bruns weiter. Die Lieferung selbst erfolgt innerhalb von 14 Tagen mit firmeneigenen LKW, über Speditionen oder Paketdienste. Gestartet ist das Unternehmen vor 30 Jahren mit einer elektrischen Widerstandsheizung. Dann kam der Schritt zum elektrischen Heizsystem, das nicht mehr in, sondern auf der Rohdecke verlegt wurde. Perobe fertigte lange Zeit sein Flächenheizungssystem dezentral in mehreren Betriebsstellen im Raum Bad Lippspringe. Heute ist die Fertigung zentral in Bad Lippspringe zusammengeführt. Eine wachsende Rolle spielt der Export. Rund 20 Prozent des Umsatzes werden heute über den Vertrieb in Länder wie…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch