diy plus

Gesucht und gefunden

Die Deutsche Heimwerkerakademie (DHA) strukturiert sich um und hat im BHB einen neuen Partner. Von neuen konkreten Leistungsangebote sollen die Mitglieder aus Industrie und Handel profitieren

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die Deutsche Heimwerkerakademie (DHA) strukturiert sich um und hat im Bundesverband Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte e.V. (BHB) einen neuen Partner. Zusammen will man überzeugende Leistungen für Handel und Industrie anbieten. Für Manfred Maus, Vorstandsvorsitzender des BHB, repräsentiert die DHA ein ideales Forum, um die Bereiche Bauen, Heimwerken und Dekorieren bei den Verbrauchern stärker ins Bewusstsein zu rücken. Dazu sollen die bestehenden Kapazitäten der Akademie gezielt genutzt und durch neue Angebote attraktiver gemacht werden, erklärte Maus auf der DHA-Gründungssitzung am 19. Februar in Neuwied. Im Fokus der gemeinsamen Aktivitäten steht daher vor allem der Ausbau der Marketing- und Kommunikationsinstrumente im TV-, Print- und Online-Bereich.
DHA als neutrale Plattform
Um die gesetzten Ziele zu erreichen, sind neue Strukturen nötig. Erste konkrete Maßnahme ist die Lockerung der Aufnahmebedingungen der DHA. Mit der neuen Satzung, die auf der Gründungsveranstaltung verabschiedet wurde, fällt der Wettbewerbsausschluss für die Beteiligten weg.
Auch das Kursangebot für Heimwerker wird ausgebaut. Seminare in den Bereichen Dekoration und Garten sprechen verstärkt die Zielgruppen Frauen und Jugendliche an. Einführungskurse sollen gezielt Anfänger an Do-it-yourself-Arbeiten heranführen und sie durch die Gruppendynamik langfristig an das neue Hobby heranführen. So möchte die DHA die Zahl der Heimwerker erhöhen und damit gleichzeitig die Absatzchancen für Bau- und Heimwerkermärkte und der Industrieunternehmen steigern.
Konkrete Leistungsangebote
Handelspartner der DHA können die Akademie gezielt zur Kundenbindung nutzen – beispielsweise durch die Buchung professionell vorbereiteter Kurse, die das Image des Handels als kompetente Weiterbildungsstätte vor Ort stärken sollen. Auch die Durchführung spezieller Thementage etwa „Rund ums Bad“, bei denen die DHA ihre Partner bei Konzeption und Durchführung unterstützt, können dazu beitragen. Im Vordergrund steht hier die individuelle Kundeninformation durch neutrale Fachleute, die durch Informationsmaterialien der DHA zu den Themen bzw. Do-it-yourself-Arbeiten ergänzt werden. Dabei wird die Glaubwürdigkeit beim Verbraucher durch den neutralen Absender DHA erhöht.
Auch die Industriepartner sollen von dem neuen Konzept der DHA profitieren. Sie werden bei den Kursangeboten, an Promotion-Tagen und in den Broschüren gezielt gefördert und explizit ausgelobt. In dem viermal jährlich erscheinenden Magazin „Do it…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch