diy plus

Zum Streit um FSC/PEFC: Stellungnahmen und Materialien

Im Streit der konkurrierenden Waldzertifizierungssysteme hat sich der BHB für das FSC-Siegel ausgesprochen. Vor dem Hintergrund der angekündigten Proteste gegen OBI greift der Verband zu deutlichen Worten. Wir dokumentieren die aktuelle Stellungnahme, die gemeinsame Erklärung führender Umweltorganisationen sowie Presseerklärungen von OBI und Praktiker.

Außerdem verweisen wir auf die Gegenüberstellung der Zertifizierungsverfahren von FSC und PEFC, die von den beiden Organisationen gemeinsam veröffentlicht wurden:

Auf der FSC-Seite: http://www.fsc-deutschland.de/docs/synopse.pdf

Auf der PEFC-Seite: http://www.dfzr.de/deutschland/synopse.htm

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Stellungnahme des BHB:
Kein Konsens in Auseinandersetzung um Zertifizierung nach FSC oder PEFC Standard bislang möglich
Kunden haben das Nachsehen
Der Bundesverband Deutscher Heimwerker-, Bau- und Gartenfachmärkte e.V. (BHB) ist im Interesse der Verbraucher bemüht, den bestehenden Konflikt um das Thema Waldzertifizierung zwischen dem internationalen FSC-Zertifikat und dem in Deutschland gültigen PEFC-Siegel in eine konstruktive Diskussion umzuwandeln. Ziel sollte es sein, die nachhaltige und um-weltschonende Waldbewirtschaftung langfristig zu sichern.
Vor wenigen Monaten hat der Verband mit dem Umweltministerium in Nordrhein-Westfalen gemeinsame Projekte besprochen, die die Verbraucher für das Thema der Nachhaltigkeit sensibilisieren helfen sollen. Die polarisierende Diskussion von Seiten PEFC führt zu einer Verunsicherung der Verbraucher über das Thema Holz-Zertifizierung und Umweltschutz im Baumarkt, das letztlich allen schaden und den Werkstoff Holz beim Kunden in Verruf bringen wird. Der BHB wertet den Protest der Waldbesitzerver-bände, der gegen Baumärkte stattfinden soll, als Ausdruck fehlender Dialogbereitschaft. Die Ablehnung der international anerkannten FSC-Waldzertifizerung durch einige Waldbesitzerverbände ist die Ursache für den bestehenden Konflikt, der über den Vertriebskanal Baumarkt auf den Kunden verlagert wird und letztendlich zu einer Verunsicherung und Desinformation des Kunden führt. Die Argumentation der lokalen Waldbesitzerverbände, FSC-Waldzertifizierung in Deutschland nicht großflächig durchzuführen, erweist sich als nicht haltbar. Unabhängig von der Waldgröße lassen sich deutsche Wälder – wie die Beispiele der Kommunalwälder NRW, Schleswig-Holstein und des Saarlandes eindrucksvoll belegen - kostengünstig zertifizieren. Der BHB versucht die beiden Systeme zu einer vernünftigen Kooperation zu bringen, um die gemeinsame Ausrichtung – nämlich die nachhaltige Schonung der Natur, die ja beide Systeme als Zielsetzung haben – auch der breiten Bevölkerung zu kommunizieren.--nextpage--
Erklärung der Umweltorganisationen:
Glaubwürdigkeit im Wald heißt „FSC“
Erklärung für eine Wald- und Holzzertifizierung gemäß den Prinzipien & Kriterien des Forest Stewardship Council (FSC)
Die unterzeichnenden Umweltorganisationen, die Gewerkschaft IG B.A.U. und die Europäische Geschäftsstelle des Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder unterstützen das Zertifizierungssystem für Wald- und Holzwirtschaft des Forest…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch