diy plus

Senkrechte Lösung

Södahl ist in Deutschland insbesondere im Fachhandel bekannt. Doch nun will man mit einem speziellen Konzept auch in die Baumärkte

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Wie lockt man Frauen in die Baumärkte? Mit dieser Frage haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Köpfe auseinander gesetzt. Für den dänischen Anbieter von Heimtextilien Södahl liegt die Antwort dazu auf der Hand: durch Frauen relevante Sortimente. Deshalb hat Södahl – im deutschen Fachhandel seit Jahren als Anbieter hochwertiger Heimtextilien bekannt – nun auch eine Marke für die Baumärkte entwickelt und diese „Marie Sohl“ getauft. Dabei wurde auf Erfahrungen zurückgegriffen, die bereits in anderen Ländern mit dieser Marke gemacht wurden. Zu finden ist diese unter anderem bereits in Skandinavien und den Benelux-Staaten.
Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.
Platz sparender Ständer
Das Sortiment besteht unter anderem aus Tischdecken, Sets, Grillhandschuhen, Schürzen, Bettwäsche und Dekostoffen. Für die einzelnen Produkte stellt das Unternehmen passende Abverkaufsinstrumente zur Verfügung. Für die Textilmeterwaren mit Acrylbeschichtung, die als Tischdecken Verwendung finden, wurde ein spezieller Rollenständer konzipiert. Der Ständer wurde speziell unter dem Aspekt „Platz sparen“ entwickelt. Deshalb wurde eine senkrechte Lösung erarbeitet, für die weniger als ein halber Quadratmeter Fläche benötigt wird. Der Ständer ist zudem mit einer Schneidevorrichtung versehen. Dabei bleibt es letztlich dem jeweiligen Markt überlassen, ob das Produkt vom Kunden selbst oder von einem Mitarbeiter abgeschnitten wird. Insgesamt finden sich auf dem Ständer acht Rollen unterschiedlicher Designs mit je 20 m Länge. Außerdem wurde eine handliche Broschüre entwickelt, auf der die Endverbraucher Hintergrundinformationen zur Acryl beschichteten Tischwäsche finden.
Wurde besonders unter dem Aspekt "Platz sparen" entwickelt: Der Acrylständer von Södahl.
Södahl Design A/S wurde 1962 von dem Designer Hans Jürgen Schöbel gegründet. 1986 bekam Södahl neue Eigentümer, die jedoch bereits 1991 wieder ausschieden, als die Brandex Gruppe das Unternehmen übernahm. Die Brandex Gruppe gilt mit ihren 3.000 Mitarbeitern als einer der führenden europäischen Hersteller von Konfektionen mit einem jährlichen Umsatz von rund 450 Mio. €.
Das  Werk von Södahl mit seinen 7.000 m² liegt in Brande (Jütland) inmitten des dänischen Textilhandelsgebietes. Das 70 Mitarbeiter zählende Unternehmen hat eine eigene Design- und Produktionsentwicklungsabteilung sowie ein Labor mit stetiger Qualitätskontrolle.
Södahl, eine Tochter der Brandex Gruppe, beschäftigt rubnd 70 Mitarbeiter.
Qualität im Fokus
Den Vertrieb der…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch