diy plus

Beherrscher der Großfläche

Im neuen Hagebau-Flaggschiff in Wolfsburg treten Einzel- und Fachhandel konsequent als Einheit auf

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die Bauking, größter Gesellschafter der Hagebau, hat gemeinsam mit der Soltauer Zentrale ein neues Flaggschiff auf Kurs gebracht. Das jetzt in Wolfsburg eröffnete Hagebaucentrum Bauking besitzt den modernsten Baumarkt der Hagebau Unternehmensgruppe. Gleichzeitig verbinde, so die Hagebau, der Kombistandort mit 17.000 m² Verkaufsfläche den Baumarkt und Gartencenter so schlüssig mit dem Baustoff-Fachhandel, dass die Bereiche für den Kunden zu einer Einheit verschmelze. Mit Hilfe der Planungsabteilung der Soltauer Kooperation erstmals umgesetzt wurden eine ins Badeland integrierte Themenfläche Wellness, eine ganzjährige Kamine- und Öfen-Ausstellung sowie ein Kleinmöbel- und Kassenplatzierungskonzept. Vor Ort wurden außerdem neue Sortimentsbausteine entwickelt.
Den modernsten Baumarkt der Hagebau-Gruppe besitzt das neue Hagebaucentrum Bauking in Wolfsburg.
„Mit dem neuen Standort hat die Hagebau bewiesen, dass sie auch Großflächen beherrscht. Wir haben das Know-how, sowohl 1.000 als auch 15.000 m² und mehr zu planen, und zwar passgenau auf die individuellen Bedürfnisse der Gesellschafter“, betonten Hagebau-Geschäftsführer Michael Baumgardt und Christoph Lehrmann, Vorstandsvorsitzender der Bauking AG, gemeinsam anlässlich der Neueröffnung der Hagebaucentrums. Das Großprojekt des Hagebau-Gesellschafters Bauking AG, Hannover, wurde mit einem Investitionsvolumen von 20 Mio. € auf einer Grundstücksfläche von 73.000 m² in elf Monaten Bauzeit verwirklicht. Die Verkaufsfläche hat sich durch den Neubau fast verdreifacht. Der Baumarkt umfasst jetzt 6.700 m², das Gartencenter erstreckt sich inklusive Warmhalle (3.400 m²), Kalthalle (700 m²) und teilweise überdachtem Freilager (4.800 m²) auf großzügige 8.900 m². Hinzu kommen die Ausstellungsflächen des Baustoff-Fachhandels, die 1.400 m² in Anspruch nehmen. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter wurde um 75 auf knapp 200 aufgestockt, darunter die stolze Zahl von 35 Auszubildenden. Marktleiter Michael Steiner: „Wir müssen selbst dafür sorgen, dass wir auch morgen noch ausreichend fachlich geschultes Personal einsetzen können, das Angebot am Arbeitsmarkt jedenfalls ist hier nicht ausreichend.“
Vorbildfunktion soll das Hagebaucentrum Wolfsburg auch durch das neue Kleinmöbelkonzept haben. Dabei werden Mitnahmemöbel in einer harmonischen Wohnsituation gezeigt.
Das Wolfsburger Hagebaucentrum wurde von der Borsigstraße ins Wolfsburger Industriegebiet verlagert. Anders als früher präsentieren sich Baustoff-Fachhandel und Baumarkt jetzt als…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch