diy plus

Umfassende Leistungsschau

Einen kompakten Überblick über Lieferanten und Leistungsangebot will die Zeus mit einer neuen Messe in den Nürnberger Messehallen bieten
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Erstmals veranstaltet die Zeus in Nürnberg eine Messe und knüpft damit an die Tradition der E/D/E-Börsen an.
Mit der Zeus-Messe in Nürnberg will das Wuppertaler Unternehmen an alte Traditionen anknüpfen. Denn von 1990 bis 1998 fand in Nürnberg immer die E/D/E Januar- und Septemberbörse statt. Nun wartet die erste Veranstaltung der Zeus mit einer Ausstellungsfläche von 25.000 m² auf, wo sich nicht nur rund 250 Lieferanten den Besuchern präsentieren werden, sondern zudem rund 60 Dienstleister sowie die drei Zeus-Gesellschafter E/D/E, EK Großeinkauf und Hagebau und außerdem die Hagebau Österreich. Insgesamt werden vom Veranstalter rund 3.000 Besucher erwartet. 
Die neu konzipierte Messe findet am ersten Maiwochenende in den Nürnberger Messehallen 3 und 4 statt. „Mit der umfassenden Leistungsschau entsprechen wir dem Wunsch vieler angeschlossener Händler“, erläutert Zeus-Geschäftsführer Dr. Peter Breidenbach.
„Mit der neuen Veranstaltung will die Zeus ihren Marktpartnern verdeutlichen, welch starker Verbund durch die Fusion mit der Einzelhandelssparte der Hagebau entstehen wird und welche Leistungen sie von diesem Zusammenschluss erwarten können“, fügt Geschäftsführer Michael Baumgardt hinzu.
So können die Händler sich auf der Leistungsschau über neue Sortimentsbausteine, Dienstleistungen, gemeinsame Vermarktungsaktionen und Produkt-Highlights informieren. Wie auf Ordermessen üblich, hat die Zeus spezielle Messekonditionen und Aktionsangebote vereinbart.
 „Als Interessenvertretung des inhabergeführten Fachhandels setzt die Zeus in erster Linie auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und keinesfalls auf Rabattaktionen, die lediglich Werte vernichten“, so Jürgen Eversberg, ebenfalls Geschäftsführer der Zeus. Ziel sei es, in partnerschaftlicher und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Industrie für alle Beteiligten ein ertragreiches Marktwachstum zu erreichen.
Breite Dienstleistungspalette
Die Zeus beschränkt sich dabei nicht auf das Aushandeln von Preisen und Konditionen, sondern bietet darüber hinaus gemeinsam mit den Gesellschaftern eine umfassende Dienstleistungspalette. Auf 1.000 m² Ausstellungsfläche zeigen rund 60 Dienstleister alles, was ein Händler für seinen Unternehmenserfolg benötigt. Das Angebot mit zentral vereinbarten Konditionen reicht dabei von Warenwirtschaftssystemen und Standortanalysen über diverse Rahmenabkommen (Autos, Strom, Inkasso) und Berufsbekleidung bis hin zu Finanzierungsdienstleistungen und Kundenbindungssystemen.
Einer der erklärten…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch