diy plus

Badmöbel mit neuen Akzenten

Die bessere Nutzung von Stauraum, neue Holzdekore, effektive Nutzung auch kleiner Bäder: Das sind die Stichworte zu den Neuheiten von Fackelmann für das Bad
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Wildbirne ist eine seltene und gefragte Holzart. Gerade deshalb hat sich das Dekor in Küche und Wohnung seinen Platz gesichert. Nun bringt Fackelmann ein Dekor der trendigen Holzart auch bei Badmöbeln auf den Markt, und zwar beim Programm „Viva“. Dabei handelt es sich um ein hängendes Möbelprogramm, das durch die neue Form des Beckens und den speziell angepassten Unterschrank ein besonderes Ambiente ausstrahlt. Korpus und Front sind Ton in Ton mit dem identischen Dekor aufeinander abgestimmt.
Badmöbel im Wildbirne Dekor.
Mit dem als Zubehör gelieferten Sockel lassen sich Unterschränke und Waschbecken-Unterbauten auch zu einem stehenden Programm umfunktionieren. Durch einen schmalen Apotheker-Auszugschrank in 15 cm Breite kann auf Wunsch auch der Zwischenraum unter dem Becken genutzt werden. „Mit den neuen, schlanken Hänge- und Hochschranktypen, Spiegelschränken und Variationen auch in der Farbe Weiß-Glanz wollen wir neue Akzente in der Baumarktbranche setzen“, betont Marketingleiter Robert van Loosen.
Bademöbel aus dem Programm Viva werden komplett vormontiert geliefert.
Domino mit viel Stauraum
Auch bei dem Badmöbel-Programm „Domino“ wurde neben dem puristischen Design besonderer Wert auf die optimale Verwendung von Stauraum gelegt. Das mit großen Schubladen ausgestattete Modulsystem bietet speziell beim Beckenschrank viel Platz, selbst für höhere Utensilien, Flaschen oder Flakons. Weitere hervorstechende Merkmale sind das Becken in kubischer Form und das Spiegelelement mit der Leuchten/
Schalter-Steckdosen-Kombination. Stecker und Schalter sind unter den Lampen integriert. Durch die insgesamt fünf Schranktypen lassen sich zahlreiche Varianten bilden, die Ensembles vom Waschplatz bis zum Komplett-Bad erlauben. Alle Möbel der „Domino“-Serie werden zerlegt geliefert. „Esprit“ nennt sich ein weiteres neues Badmöbel-Set von Fackelmann.
Das Badmöbelprogramm "Domino" von Fackelmann bietet viel Stauraum.
Dabei haben die Designer auf 90 cm Breite alle wichtigen Elemente für den modernen Waschplatz untergebracht. Zwei Hängeschränke mit je 15 cm Breite (zwei Glaseinlegeböden) umrahmen einen klassischen Spiegel mit Glas-Ablagebord. Im Beckenunterschrank mit einem Einlegeboden und den beiden Unterbauschränken stehen zusätzliche Stauraumpotenziale zur Verfügung. Das Badmöbel-Ensemble „Esprit“ ist mit einem glänzenden, weißen Korpus und weißen Hochglanz-Fronten ausgestattet. Die Range ist in Baumärkten in zwei Varianten erhältlich.
Wachsende Umsätze
Die Fackelmann-Gruppe konnte…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch