diy plus

Produktoffensive 2005

Compo geht mit vielen neuen Produkten ins neue Gartenjahr
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Eine „Produktoffensive 2005“ hat Compo für das laufende Jahr angekündigt. Das Münsteraner Unternehmen will mit allein 15 Neuprodukten und mit 34 Relaunchprodukten seine führende Stellung im Bereich Gartenpflegeprodukte stärken. Die Neuheiten sind breit über das Sortiment von Compo verteilt und betreffen sowohl die Bereiche Blumenerde (so z.B. in der Compo Sana Compact Sortimentslinie ein bequemer Zwölf-Liter-Pack), Blumenpflege (hier u.a. ein Langzeitdünger für den Garten) sowie Pflegen und Heilen mit einer neuen Reihe biotechnischer Produkte (so der Gelbsticker dekor und diverse Lockstoff- und Pheromonfallen).
Mit einem Langzeit-Rasendünger will Compo 2005 seine Rasenkompetenz weiter ausbauen.
Als erfolgreich bezeichnet das Unternehmen die Markteinführung von Compo Saat Rasensamen. Für die Saison 2005 wird diese Sorti-
mentslinie erweitert. Der Nachsaatrasen wird zukünftig auch im praktischen Zwei-kg-Eimer für 100 m²angeboten. Die Nachsaat ist der häufigste Verwendungszweck von Rasensamen. Compo Saat Nachsaatrasen sorge, so das Unternehmen, bei der Reparatur von Rasenflächen mit kahlen Stellen schnell wieder für einen dichten, gleichmäßig grünen und strapazierfähigen Rasen. Die Mischung ist für alle Rasentypen geeignet und kann auch bei kühleren Temperaturen ausgesät werden. Eine spezielle Grünfärbung der Qualitätssamen schützt vor Vogelfraß.
Der Compo Floranid Rasen-Start-Dünger wird entsprechend dem anhaltenden Trend zu kleineren Rasenflächen jetzt auch für 50 m²angeboten. Dieser Spezial-Rasendünger für Neuanlagen und zur Rasenregeneration im Frühjahr stellt eine optimale Nährstoffversorgung junger Rasengräser sicher, enthält den Wurzelturbo Agrosil und sorgt mit dem einzigartigen Isodur Langzeitstickstoff für eine Langzeitwirkung von zehn bis zwölf Wochen ohne Verbrennungsgefahr.
Neu im Programm ist der Rasen-Aktiv-Kalk. Dieser kohlensaure Magnesiumkalk mit Kalium und fossilem Algenkalk reguliert den pH-Wert und fördert die Verfügbarkeit von Nährstoffen. Gleichzeitig unterstützt Magnesium die Grünfärbung, und das wichtige Kalium stärkt die Widerstandskraft sowie die Winterhärte des Rasens. Zusätzlich tragen Bakterienkulturen zur Verbesserung des Bodenlebens und der Wurzelbildung bei.
Mit Gardena legt man auch eine neue Rasenpflegebroschüre auf. Diese gemeinsame Platzierung der Marktpartner soll sich ergänzen und die Attraktivität der gezielten Verbraucheransprache steigern.
 1:0 für den Rasen im Fußballstadion
Die Rasenflächen in den Bundesligastadien erfüllen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch