diy plus

Tugenden eines Familienunternehmens

Dachser wird in diesem Jahr 75 Jahre alt.
Doch obwohl Tradition im Unternehmen eine große Rolle spielt, der Blick ist in die Zukunft gerichtet

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Das Jahr 2005 stand für das Logistikunternehmen Dachser ganz im Zeichen des 75-jährigen Jubiläums. In diesem Zeitraum ist es von einem Ein-Mann-Betrieb zu einem Unternehmen herangewachsen, das heute weltweit 12.450 Mitarbeiter beschäftigt. Thomas Dachser, der Großvater des heutigen Sprechers der Geschäftsführung, gründete 1930 das Speditionsunternehmen, vornehmlich um Allgäuer Käse ins Rheinland zu befördern. Im Jubiläumsjahr weist Dachser ausdrücklich auf seine Struktur als Familienunternehmen hin. Bernhard Simon, Sprecher der Dachser-Geschäftsführung: „Obwohl wir hinsichtlich unserer Größe aus dem klassischen Mittelstand herausgewachsen sind, setzen wir auch weiterhin bewusst auf die Tugenden und Stärken familiengeführter Unternehmen.“ Und daran, macht Simon deutlich, soll sich langfristig auch nichts ändern.
Obwohl man längst der Größe eines Mittelständlers entwachsen ist, will man auch künftig ein Familienunternehmen bleiben.
Einige Zahlen aus der Gegenwart: 2004 steigerte Dachser den Konzernumsatz um 10,4 Prozent auf 2,4 Mrd. €. Die Zahl der Sendungen stieg im selben Jahr um fünf Prozent. Dabei waren alle drei Geschäftsbereiche am Wachstum beteiligt:
das Kerngeschäft von Dachser, der Transport von Stück- und Sammelgut in Europa,
der Bereich Air & Sea Freight, in dem die interkontinentalen Transport- und Logistikdienstleistungen zusammengefasst sind
sowie die Lebensmittellogistik, die 1982 als spezialisiertes Angebot mit eingerichtet wurde.
Auch das Jubiläumsjahr verlief für Dachser bisher positiv. Geschäftsführer Dr. Ingo Böckenholt, verantwortlich unter anderem für Finanzen, rechnet für das laufende Geschäftsjahr wiederum mit einem Wachstum von rund zehn Prozent. „Den eingeschlagenen Weg“, so Böckenholt, „mit Investitionen in eine qualitativ hochwertige Logistikdienstleistung bei Umsatz und Gewinn überdurchschnittlich zu wachsen, wurde auch in diesem Jahr konsequent verfolgt.“ Insgesamt will Dachser in den kommenden zehn Jahren rund eine Mrd. € investieren.
Investitionen weltweit
Einer der großen Brocken davon entfällt auf die weitere Optimierung des paneuropäischen Logistik-Netzwerkes. So soll der bisherige Standort in der Berliner Teilestraße im dritten Quartal 2006 von einem Neubau im Gewerbepark Schönefeld abgelöst werden. „Dort sind für das Unternehmen bessere Expansionsmöglichkeiten gegeben, neue Arbeitsplätze sollen entstehen“, so Böckenholt weiter. Insgesamt sollen dort 22 Mio. € investiert werden. Die neue Logistikanlage entsteht auf…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch