diy plus

Impulse für neue Lösungen

Der Kunde ist träge geworden, spart zuviel und geht weniger einkaufen. Dem will die VMI, die Visual Merchandising Initiative, entgegenwirken – mit kundenorientierten und zukunftsweisenden verkaufsfördernden Konzepten am PoS

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Führende Industrie- und Dienstleistungsunternehmen aus dem Umfeld der Informationstechnologie gründeten in Köln die Visual Merchandising Initiative e. V., kurz VMI. Eines der vorrangigen Ziele dieser Arbeitsgemeinschaft ist es, den Verbrauchern beim Einkaufen klar strukturierte und umfassende Informationen über das Warenangebot zu geben sowie durch den Einsatz moderner verkaufstechnischer Lösungen übersichtliche und zeitgemäße Präsentationen zu ermöglichen.
Die VMI ist offen für Mitglieder aus allen Bereichen von Industrie, Handel und Dienstleistungen. Angestrebt wird die aktive Mitarbeit von Unternehmen aus möglichst vielen unterschiedlichen Branchen mit dem Ziel, die Verkaufskultur zu fördern. Dazu unterstützt die VMI Handels- und Dienstleistungsunternehmen beim kundenorientierten und zukunftsweisenden Merchandising. Die VMI will Trends identifizieren und Impulse geben für ein vollständiges Angebot neuer Lösungen, die erweiterte Anwendungsfelder für das Merchandising erschließen.
Diese Lösungen sollen allen Beteiligten der Wertschöpfungskette zugute kommen, dem Verbraucher, dem Handel und den Herstellern. Im Vordergrund steht allerdings die Information für die Verbraucher. Ihnen sollen beispielsweise direkt am Regal alle wichtigen Informationen über die präsentierten Waren geboten werden. Dabei soll das Angebot in übersichtlicher, klarer und zeitgemäßer Form ebenso spannend wie informativ dargestellt und der verkaufshemmenden Überforderung der Kunden am Regal entgegengewirkt werden.
Die VMI unterstützt für diese Anwendungen die Entwicklung standardisierter Verfahren sowie Schnittstellen, um unterschiedliche technische Komponenten zu einem Gesamtsystem zu integrieren und eine reibungslose Kommunikation zu ermöglichen. Dazu soll eine offene Vernetzung mit den Zielbranchen und den relevanten Institutionen aufgebaut werden. Einen Schwerpunkt soll die Zusammenarbeit mit Hochschulen bilden. Die VMI will hier u. a. die studentische Arbeit fördern, die sich mit Themen rund um das Merchandising auseinandersetzt.
Gründungsmitglieder der VMI...
...sind die Bizerba GmbH & Co. KG, Balingen, Brand Logistics Net GmbH, Weinheim, Checkpoint Meto Benelux B.V., Heppenheim, Microsoft Deutschland GmbH, Hamburg, Online Software GmbH, Weinheim, sowie Wincor Nixdorf International GmbH, Paderborn. Vorsitzender der VMI ist Joachim Pinhammer, Direktor Marketing Retail der Wincor Nixdorf International GmbH. Joachim Zeiler, Vertriebsdirektor Deutschland Handel bei der Bizerba GmbH…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch