diy plus

Obi ist die stärkste Marke unter den Baumarktbetreibern

Konzept & Markt und Dähne Verlag haben zum zweiten Mal eine große Baumarkt-Kundenbefragung durchgeführt. Obi führt bei der Markenbedeutung, Globus Baumarkt gewinnt wieder den Preis als "Verbraucher-Baumarkt".
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Obi ist die stärkste Marke unter den Baumarktbetreibern (PDF-Datei)
Obi hat mit Abstand den größten Markenwert aller deutschen Baumarktbetreiber (siehe Grafik 1) und Globus verteidigt seinen Titel als Kunden-Baumarkt des Jahres (siehe Grafik 2). Das sind zwei Ergebnisse der diesjährigen Kundenbefragung, die das Marktforschungsunternehmen Konzept & Markt, Wiesbaden, und der Dähne Verlag Im Dezember 2007 und im Januar 2008 durchführten (telefonische Befragung von 1.000 Baumarktkunden mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens) und die beide Unternehmen auf der Internationalen Eisenwarenmesse/Practical World in Köln gemeinsam vorstellten. Die Baumarktkundenbefragung fand bereits zum zweiten Mal statt. In sieben Bereichen, den sogenannten Image-Faktoren Auswahl, Preisniveau, Qualität und Service, Mitarbeiter, Einkaufsatmosphäre, Werbung sowie Lage/Erreichbarkeit wurden die Kunden jeweils mit mehreren Fragen nach ihrem Urteil über die Baumärkte befragt: Die Skala war zehnstufig, von "1=trifft überhaupt nicht zu" bis "10=trifft vollkommen zu". Wie im vergangenen Jahr konnten die Globus Baumärkte dabei - allerdings mit einem etwas größeren Vorsprung als 2006 - vor Hornbach den Titel des "Kundenbaumarkts des Jahres" erringen. Den größten Sprung nach vorne machte Obi (von Platz acht auf fünf), den größten Absturz erlebte Max Bahr (von Platz vier auf Platz sieben). Bei sechs der einzelnen abgefragten Bereiche konnten die Globus Baumärkte den ersten Platz erreichen, nur beim Thema "Auswahl" verteidigte Hornbach seinen Spitzenplatz aus dem Vorjahr. Bei "Qualität und Service" verlor Hornbach jedoch seinen ersten Rang an Globus Baumarkt. Insgesamt erhöhte sich der Mittelwert des Erfolgsindexes aller ausgewerteten Baumärkte über sämtliche Faktoren hinweg von 2007 auf 2008 um beachtliche 39 Punkte auf 2.213 Punkte. Erstmals wurde auch der Marken-Sieger der deutschen Baumärkte ermittelt. Dazu wurde ein zertifiziertes Verfahren (Brand Census) benutzt. Mit einer Markenwert-Formel kann nach der Ermittlung des Markenstärkeanteils und des jährlichen Ertragspotenzials der Markenwert eines Unternehmens berechnet werden. Obi kommt dabei auf einen Markenwert von fast 1,1 Mrd. € und ist damit die wertvollste Marke unter den deutschen Baumarktbetreibern. Die Wermelskirchener liegen damit klar vor Praktiker, deren Markenwert rund 860 Mio. € beträgt. Auf den nächsten Plätzen folgen dann Bauhaus, Hornbach und Toom Baumarkt. Erstmals wurde auch nach der Kundenwahrnehmung…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch