diy plus

Buchreihen in neuer Gestaltung

Der Dähne Verlag hat seine Buchcover überarbeitet. Elegantes Schwarz bringt die Titelfotos besser zur Geltung. Erste Neuerscheinung ist "Salmler aus Südamerika" von Wolfgang Staeck.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Download: Buchreihen in neuer Gestaltung (PDF-Datei)
Mit den Neuerscheinungen dieses Frühjahrs stellt der Dähne Verlag die neue Gestaltung von zwei Buchreihen vor: Eine großformatigere enthält Titel, die mit Fotografien und der ansprechenden grafischen Aufmachung neben viel Wissen auch Unterhaltung vermitteln wollen; in der zweiten neuen Reihe, die in einem etwas kleinere Format gehalten ist, erscheinen Bände, die monografisch jeweils einer Fischgruppe oder -art gewidmet sind und die den Akzent auf die praktische Anleitung setzen. Prägendes und beiden Reihen gemeinsames Element der neuen Buchcover ist ein elegantes Schwarz, das die Titelbilder besonders gut zur Geltung bringt. Mit den neuen Reihen zielt der Verlag wie schon in der Vergangenheit auch künftig auf ein Lesersegment, das fundierte Information in einer Aufmachung schätzt, die zum Schmökern anregt - kurz: die aquaristisches Wissen mit der Freude am Hobby verbindet. Die erste Neuerscheinung in der aktuellen Reihengestaltung stammt aus der Feder von Wolfgang Staeck: "Salmler aus Südamerika. Lebensräume und Pflege im Aquarium". Das Buch füllt eine Lücke in der aquaristischen Literatur, denn wegen des ungeheuren Formen- und Artenreichtums gibt es keine Gesamtdarstellung. Auch Staeck muss sich deshalb auf eine Auswahl von Arten beschränken, doch unterscheidet sich sein Werk von ähnlichen Büchern darin, dass er die Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen intensiv beobachtet hat und dadurch wichtige Informationen für ihre Pflege und artgerechte Haltung geben kann. Und er räumt mit dem Vorurteil auf, diese häufig gehaltenen Fische seien zwar schön, aber im Hinblick auf Verhalten und Biologie uninteressant - seine Beobachtungen belegen das Gegenteil. Drei weitere Titel liegen in der neuen Reihengestaltung vor. In einer völlig neu bearbeiteten und erweiterten Neuauflage kommt der Titel "Süßwasserkrebse aus aller Welt" von Christ Lukhaup und Reinhard Pekny heraus. Auch die Neuauflage von "Krebse im Aquarium" des Autorenduos wird in die neue Reihe eingegliedert, ebenso die 5. überarbeitete Auflage des Standardwerkes "Riffaquaristik für Einsteiger" von Daniel Knop.
 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch