diy plus

„Faszination Feuer“

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Download:„Faszination Feuer“ (PDF-Datei)
Der Toom-Markt in Senftenberg setzt ganzjährig auf Festbrennstoffe. Für Ute Helbig ist es keine Frage: „Festbrennstoffe haben Zukunft.“ Sie kann das beurteilen. Vor sechs Jahren hat sie sich, die bis dahin als Baumarktleiterin tätig war, mit dem Toom-Markt in Senftenberg bei Cottbus mit Hilfe des Partnermodells selbständig gemacht. Rund ein Drittel der 4.800 m² Verkaufsfläche entfallen auf das Gartencenter, das derzeit rund ein Viertel zum Umsatz beiträgt. „Kaminholz und Anfeuerholz sind ja inzwischen auch wegen der Feuerkörbe Ganzjahresartikel geworden“, sagt Ute Helbig und spricht von der „Faszination Feuer“. Im Winterhalbjahr kommen als wichtiger Umsatzträger Braunkohlebriketts dazu. Und der Absatz steigt. Im November hat der Toom-Markt in Senftenberg bereits zwölf Prozent mehr mit Brennstoffen umgesetzt als im gesamten Jahr 2007. Entsprechend prominent werden nicht nur die dekorativen Feuerkörbe, sondern eben auch Holz und Brikett gleich in der Eingangszone des Marktes präsentiert – in Sichtweite zur Range von Kaminöfen, die am Hauptgang aufgestellt sind. „Der Kaminverkauf ist sehr wichtig“, weiß Ute Helbig. „Wenn wir ein Heizgerät verkauft haben, kommt der Kunde immer wieder, um sich mit Brennstoffen einzudecken“ – oder um sich für die Beratung zu bedanken.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch