diy plus

Überzeugen am Regal

Das Unternehmen Gutkes bietet mit den Themen Licht, Hauskommunikation und Brandschutz drei zentrale Themen für den Baumarkt. Am PoS will man durch erklärungsstarke Ausstellungen die Endverbraucher überzeugen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die Gutkes GmbH präsentierte sich auf der Light + Building in Halle 9. Nicht ganz optimal, weiß Geschäftsführer Rolf Gutkes. "Bei der nächsten Veranstaltung möchten wir in Halle 8, weil wir dort näher an unseren Kunden sind." Dennoch war er mit dem Verlauf der Messe sehr zufrieden, wenn auch er, neben vielen anderen, eine Messedauer von sechs Tagen für zu lang hält. Viel Aufmerksamkeit sicherte sich der Aussteller für seine Produkte unter anderem durch professionelle Promoter, die das Sortiment effektvoll in Szene setzten. Dazu zählen: - Licht-Systeme (Sensor- und LED-Leuchten, Bewegungsmelder, Solar-Pflastersteine, Hausnummernleuchten, Lichtschlauch-Systeme, LED-Dekolicht, Zubehör), - Haus-Kommunikation (Video- und Türsprechanlagen, Zubehör) und - Brandschutz und -bekämpfung (Rauch-, Gas-, Hitze-, CO-Melder, Löschdecken, Feuerlöscher, Zubehör). Vor allem vom Bereich Hauskommunikation verspricht sich der Branchenexperte sehr viel. Da es sich hier um erklärungsbedürftige Produkte handelt, entwickelte man am Firmensitz in Hannover entsprechende PoS-Systeme, um den Verbraucher zu überzeugen. Anhand einer Präsentationswand im Profi-Ernst-Markt in Esslingen - zentrumsnah gelegen mit vorzüglichen Flächenumsätzen -erläutert Gutkes die Vorteile des Systems. "Wir haben beim Aufbau ganz klar die Informationen über die Funktionsweise und den auch für Heimwerker einfach zu bewältigenden Installationsaufwand in den Vordergrund gerückt", sagt Gutkes. Und weiter: "What you see is what you get! Nach diesem bewährten Motto überzeugen unsere Produkte am Regal den Endkunden - und zwar in Funktion." Denn kein Verpackungsdesign der Welt, ergänzt Gutkes, räume so schnell mit der Skepsis der Endverbraucher auf, wie die Möglichkeit, selbst zu sehen, anzufassen und auszuprobieren. Was Verkaufsförderung anbelangt, bekommen die Baumarktpartner zudem umfangreiche Unterstützung durch Mitarbeiterschulungen, Promotion-Konzepte, Auf-, Umbau- und Nachorderservices mit anschließender Listungspflege. Das zweite Sortiment, das derzeit im Fokus steht, ist Brandschutz. "Vor allem in diesem Bereich werden wir auch künftig neue und weiterentwickelte Produkte bieten", sagt Cochanski. Der dritte Produktbereich von Gutkes beschäftigt sich mit dem Thema Licht. Ein Schwerpunkt bilden dabei Lichtschläuche. "Geschnitten oder am Stück? Das ist genau die Frage, die sich der interessierte Kunde am Regal stellen wird, wenn er im Innen- oder Außenbereich stimmungsvolle Akzente mit Lichtschläuchen setzen…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch