diy plus

Gartencenteraktivitäten im Ausland

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Expandiert von Juli bis Dezember 2010 haben AFS/RWA, Ekaflor, Hornbach, Krämer/Wir Gärtner, Obi, Praktiker (zusätzlich verfügen einige Gartenabteilungen nun über 400 m² Verkaufsfläche), Sagaflor und Zeus. Im Dezember 2010 sind 14 deutsche Gartencenterbetreiber in 25 Ländern vertreten. Ganz vorne, bezogen auf Vielfalt der Länder, liegt dabei Bauhaus. Das Unternehmen ist mit 74 Auslandsgartencentern in 13 Ländern aktiv. Auf Platz zwei liegt Marktführer Obi, der 209 Gartencenter in zwölf Ländern außerhalb Deutschlands betreibt. Auf den Plätzen folgt Praktiker mit Gartencentern in neun Ländern; Hornbach ist bisher in acht Ländern jenseits der Grenzen vertreten. Außer diesen Unternehmen sind Globus/Hela und Sagaflor in mehr als einem Land außerhalb Deutschlands aktiv. Dabei wollten die Gartencenter betreibende Baumarktunternehmen schon in weiteren Ländern ansässig sein. Doch die Pläne sind auf Grund der Wirtschaftskrise vor allem in Griechenland und Osteuropa vorerst bei einigen Unternehmen gestoppt oder reduziert worden, spätere Verwirklichung nicht ausgeschlossen. Unabhängig davon expandiert vor allem Obi mit einer hohen Schlagzahl. Download: Gartencenteraktivitäten im Ausland (PDF-Datei)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch