diy plus

Neue strategische Partnerschaft

SPA hat sein Portfolio um die Marke Michelin erweitert. Sukzessive soll das Angebot ausgebaut werden.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Die System Partner Autoteile GmbH & Co. KG, kurz SPA, und Michelin Lifestyle Ltd. haben ihre neue Lizenzpartnerschaft besiegelt. Mit dem Vertrieb von Autozubehörprodukten in acht europäischen Ländern unter dem weltweit bekannten Label Michelin baut SPA sein Portfolio im Sinne der Strategie als „Haus der Marken“ weiter aus. Durch den Einsatz von bekannten Marken sowie Eigenmarken werden mehrere Endkundengruppen zu unterschiedlichen Preissegmenten und Positionierungen angesprochen. Michelin ist einer der weltweit führenden Reifenhersteller. Symbolisiert wird die Marke durch den Michelin-Mann „Bibendum“, der seit über 100 Jahren als Sympathieträger fungiert und als eines der weltweit bekanntesten und wertvollsten Markenzeichen gilt. Von einer internationalen Jury der Financial Times wurde der Michelin-Mann im Jahr 2000 zum besten Unternehmenslogo aller Zeiten gekürt. Zur Stärkung der Präsenz der globalen Reifenmarke Michelin ist innerhalb der Unternehmensgruppe die hundertprozentige Tochtergesellschaft Michelin Lifestyle Ltd. für den Lizenzbereich zuständig. Die junge Kooperation mit dem Karlsruher Unternehmen SPA umfasst den Vertrieb außer in Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in weiteren europäischen Staaten wie Polen, Ungarn, Slowenien, der Slowakei und der Tschechischen Republik. Mit der Partnerschaft mit Michelin will die SPA dem Trend zur Marke als Orientierung für den Endkunden folgen. SPA entstand 1999 aus dem Zusammenschluss mehrerer Vertragsgroßhändler der Robert Bosch GmbH und hat heute rund 120 Mitarbeiter. Die Gesellschaft gilt als einer der Marktführer in der Systembelieferung von Bau- und Heimwerkermärkten, SB-Warenhäusern und Autozubehörspezialisten. Der Fokus des Unternehmens liegt unter anderem auf Herstellermarken wie Bosch, Mobil oder Wunder-Baum. Hinzu kommen die Eigenmarken Cartrend und RS 1000 sowie im Lizenzbereich beispielsweise AEG und zukünftig auch Michelin. Die Produktpalette der neuen Kooperation ist hauptsächlich im Autozubehörbereich angesiedelt und auf der Großfläche wie im Fachhandel erhältlich. Dabei sorgt SPA auch für ansprechend gestaltete Präsentation der Produkte im Michelin Erscheinungsbild am POS. Die Produktpalette umfasst derzeit Winterzubehör wie Schneeketten und Eiskratzer. Dazu sind saisonübergreifende Produkte wie Luftdruckprüfer, Fußluftpumpen, Fußmatten und Radzierblenden sowie Sicherheitszubehör wie Warnwesten, Verbandskasten und Warndreieck verfügbar. Sukzessive soll das Angebot künftig um…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch