diy plus

Baumarktplanungen 2012

Über 70 Neuplanungen sowie zusätzliche Erweiterungsmaßnahmen sind schon jetzt bei den Unternehmen bekannt:
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Bauhaus: Für das laufende Jahr stehen über 20 neue Niederlassungen sowie etliche Baumaßnahmen im In- und Ausland auf der Planungsliste. Konkret entstehen weitere neue Niederlassungen in Deutschland z. B. in Berlin, Bochum, Flensburg und Hannover. Zusätzlich stehen Neuplanungen in anderen europäischen Ländern u. a. in Bosnien-Herzegowina, Bulgarien (Sofia), Dänemark, Finnland, Island (Reykjavik), Kroatien, Norwegen, Österreich, Schweden (Linköping), Schweiz, Serbien, Spanien, Tschechien (Brünn), Ungarn und der Türkei (Istanbul) auf der Agenda. Baywa: Großflächige Neubauten von Bau- und Gartenmärkten sollen in Bad Tölz und Hanau kommen. Zudem ist die Erweiterung in Wolfratshausen fest eingeplant. Der Franchisebereich in Österreich hat sich 23 Erweiterungen vorgenommen. EMV-Profi: Bis zum Jahresende sollen sieben Erweiterungen, drei Standortverlagerungen und mindestens eine Neueröffnung verwirklicht werden. Eurobaustoff: Bis März sollen sieben Umbauten und ein Neubau verwirklicht werden. Globus: Auf der Eröffnungswunschliste stehen neue Märkte in Kulmbach und Wittlich. Hellweg: Insgesamt sollen fünf Neueröffnungen kommen. So ist ein Standort in Berlin im Gespräch. Konkreter sind die Baumaßnahmen bei Märkten in Dillenburg, Dortmund (Zeche Crone) und in Hallstadt. Zusätzlich laufen die Erweiterungsarbeiten bei der Niederlassung in Bonn-Beuel. Hornbach: In den nächsten Jahren soll wieder verstärkt in die Expansion investiert werden. Ganz konkret sollen im Geschäftsjahr 2012/13 drei Projekte in Riddes (Schweiz), Stockholm (Schweden) und Timisoara (Rumänien) verwirklicht werden. Krämer: Insgesamt sind mehrere inländische Baumaßnahmen und eine in Österreich geplant. Die inländischen Standorte liegen sowohl im Norden (Tarp) als auch im Osten (Löcknitz) und im Süden (Wörth). Leitermann: Das Unternehmen will einen Markt in den neuen Bundesländern eröffnen. NBB: Es sollen voraussichtlich fünf neue Märkte im Inland kommen. Außerdem werden mehrere Erweiterungen an bestehenden Standorten vorgenommen. Obi: In 2012 soll die nationale und internationale Expansion in Europa weiter vorangetrieben werden. Insgesamt stehen 2012 bisher konkret 19 Standorte auf der Planungsliste. In Deutschland sollen insgesamt neun Eröffnungen verwirklicht werden. Neueröffnungen kommen u. a. in Aachen, Bremerhaven, Göppingen, Hückelhoven, Lehrte, Oelde und Schwäbisch Gmünd. Im Ausland stehen 2012 bisher zehn Märkte in Italien (3), Polen (3), Tschechien (3) und Ungarn (1) auf der Expansionsliste…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch