diy plus

Die Welt im Wohnzimmer

Komar versteht sich als Weltmarktführer, wenn es um Fototapeten geht. Auf der Heimtextil stellte das Unternehmen seine neuen Kollektionen vor.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Ursprünglich stammt die Tapete aus dem Orient. Vor allem dort schmückten die Monarchen ihre Wände gerne mit großformatigen Wandteppichen. Vor allem reich verzierte Motive waren bei der Herrschaftsschicht beliebt. Heute bietet sich nicht nur gekrönten Häuptern die Möglichkeit, den eigenen vier Wände zuhause mit Fototapeten Stil und individuelle Note zu verleihen. Das Unternehmen Komar aus dem bayerischen Kolbermoor hat sich auf diesen Bereich spezialisiert und stellte auf der Heimtextil in Frankfurt im Januar eine Vielzahl neuer Motive für alle Wohnlagen vor. Zum Beispiel für Kinderzimmer: Hier setzt Komar ganz klar auf seine Disneymotive. Unter anderem finden sich Motive mit Winnie Puuh im Hundertmorgenwald aber auch mit Cinderella. „Vor allem mit den handgezeichneten Retromotiven von Mickey, Donald und Co. wollen wir darüber hinaus auch nicht mehr nur die ganz jungen Disneyfans ansprechen“, sagt Katharina Niedermayer, Marketingleiterin bei Komar. Die Designs diese Serien gibt es in ein- bis achtteiliger Ausführung in unterschiedlichen Größen und Formaten. Ein ganz neues Gesicht will Komar nicht nur Wohnräumen und Schlafzimmer sondern auch Essnischen und Büros mit der neuen „smooth“-Kollektion geben. Die Designs sind mal verspielt-romantisch, mal geradlinig-geometrisch oder auch verträumt und skurril. „Das hochwertige Gewand für die Wand ist nicht nur besonders reißfest und formstabil“, so Niedermayer weiter, „es lässt sich sogar Raumteilern buchstäblich in allen Größen und Formen auf den Raum schneidern.“ Auch für kreative Bastler hat Komar Neues zu bieten. Unter dem Motto „Color your wall!“ wird ein sogenanntes Mix-and-Match-Thema für den Eigenbau geboten. Aus acht Einzelbögen lässt sich damit ein individuelles Wandbild aus unterschiedlichsten Farben kreieren. Darüber hinaus stehen klassische Motive zur Verfügung wie „Land’s End“, ein romantisches Motiv mit Seeblick oder „Indian Summer“, eine Herbstlandschaft mit einem erstaunlichen Tiefeneindruck. Einen markanten Akzent im neuen Katalog wollen auch die farbreduzierten Aufnahmen im „Urban Style“ bieten. Hier werden unter anderem Metropolen wie New York, San Francisco oder auch Paris an die Wand gebracht. Dazu kommen Landschaftsimpressionen wie Alpenglühen oder das Matterhorn. „Steine und Steinchen“, ergänzt Niedermayer abschließend, „sorgen zudem für einen wahren Blickfang in 3D.“ Komar Products GmbH … … ist ein bayerisches Familienunternehmen, das 1966 gegründet wurde. Seit Anfang der 70er Jahre hat…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch