diy plus

Potenzial ist noch vorhanden

Baumarktbetreiber stehen nicht nur im brancheninternen Wettkampf, sondern insbesondere auch mit den Big-Playern wie Amazon und Ebay, Teil 2 von 2.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Die in der letzten Ausgabe vorgestellte E-Readiness Analyse von Anxo Management Consulting zeigt eine positive Entwicklung der Online-Performance der deutschen Baumarktbetreiber auf. Im Vergleich zum Vorjahr konnten alle neun untersuchten Unternehmen höhere Werte erzielen. Trotz der hohen durchschnittlichen Steigerung um 43 Prozent liegt der Online-Reifegrad der deutschen Baumarktbetreiber mit 52,1 Punkten noch auf relativ geringem Niveau. Der E-Readiness zufolge ist die deutsche Baumarktbranche in „High-“ und „Low-Online-Performer“ gespalten. Doch selbst die „High-Online-Performer“ (Praktiker, Obi, Hagebau, Hornbach und Hellweg) sehen sich im Internet einem harten Wettbewerb gegenüber gestellt. Besonders hervorzuheben sind hier die Big-Player Amazon und Ebay. Die aktuelle Baumarktstudie von Konzept & Markt und Dähne Verlag zeigt, dass Suchmaschinen wie Google mit deutlichem Abstand die am häufigsten genutzten Quellen im Internet sind, um sich über Baumarktartikel zu informieren. Baumarkt-Webseiten liegen mit ca. 15 Prozent weit dahinter und stehen im direkten Wettbewerb mit den großen Online-Playern sowie den Hersteller-Webseiten. Dies verdeutlicht, dass eine gute Online-Sichtbarkeit bei Such­ergebnissen unerlässlich ist, um potenzielle Kunden auf die eigenen Online-Aktivitäten und schlussendlich die eigene Marke aufmerksam zu machen. Eine hohe Online-Sichtbarkeit ist somit die Basis für eine erfolgreiche Online-Positionierung. Die E-Readiness Analyse von Anxo zeigt zudem deutliche Parallelen zwischen einem Online-Shop und der Online-Sichtbarkeit auf. Die Baumarktbetreiber, welche über einen Online-Shop verfügen, konnten in der Kategorie Online-Sicht­barkeit deutlich höhere Werte erzielen. Doch neben einem Online-Shop existieren noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, die Online-Sichtbarkeit positiv zu beeinflussen: Social Media Auftritte, suchmaschinenoptimierte Webseiten, gezielte Marketingaktivitäten, Backlinks etc. Das zentrale Stichwort hierbei lautet: mehrwertbietender Content. Dabei stehen Baumarktbetreiber nicht nur untereinander im Wettbewerb, sondern zunehmend auch mit Discountern und Möbelhäusern. Im Internet erweitert sich das Wettbewerbsumfeld zudem um die großen Online-Player wie Amazon und Ebay. Allen voran die Internet-affinen Kunden sind mittlerweile an die klare Navigationsstruktur, das große Produktangebot sowie weitere Features der Big-Player gewöhnt und setzen dies auch bei anderen Online-Shops als Hygienefaktoren voraus. Die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch