diy plus

Vom Objekt zum Produkt

Mit einer neuen Internetseite für Heimwerker will Fermacell gezielt die Beratungskompetenz im Baumarkt unterstützen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
Der Heimwerker hat ein bestimmtes Objekt im Kopf. Doch wie soll er es angehen? Um den Selbermacher bei der Umsetzung seiner Pläne zu unterstützen und gleichzeitig auch den Beratern in den Baumärkten ein wichtiges Beratungsinstrument an die Hand zu geben, hat Fermacell eine neue Internetseite an den Start geschickt. Im Fokus der neuen Website stehen die sechs Ausbaubereiche Dachgeschoss, Trennwand, Spitzboden, Boden, Badezimmer und Keller, die zu den bevorzugten Betätigungsfeldern von Heimwerkern gehören. Aber anstatt wie gewohnt die zum Ausbau notwendigen Produkte und das entsprechende Zubehör aufzulisten, wurde hier der umgekehrte Weg beschritten: Ausgangspunkt ist jeweils eine fertiggestellte Ausbausituation. Sie ist die Basis, um alles Wissenswerte aus dem Bereich Trockenbau zu erklären. Im Mittelpunkt stehen dabei neben den präzisen Materialangaben Anleitungen zur richtigen Verarbeitung mit Hilfe von Videos, Fotos und Skizzen. „Fachberater im Baumarkt profitieren speziell von den detailliert aufbereiteten Informationen und Arbeitsanleitungen“, sagt Tobias Bennerscheidt, Marketingleiter bei Fermacell. „Schritt für Schritt können diese ihre Kunden durch das jeweilige Projekt führen und erhalten dabei alle notwendigen Informationen“, so Bennerscheidt weiter. Im Bereich Vorbereitungen etwa stehen etwa Hinweise auf wichtige Planungsdetails. Wenn im Vorfeld einer Baumaßnahme behördliche Genehmigungen einzuholen sind, weist die Website darauf ebenso hin wie auf Fördermöglichkeiten. Dazu gibt es Links zu vertiefenden Informationen und Antragsmöglichkeiten bei Banken und Behörden. In Checklisten, die als PDF-Datei zum Download bereit stehen, sind alle Fragen zu einer Umbaumaßnahme praxistauglich zusammengestellt. Sie können gemeinsam mit den Kunden abgearbeitet werden. So werde sichergestellt, dass sämtliche für das Projekt maßgeblichen Informationen berücksichtigt werden, sagt Bennerscheidt. „Aber auch ganz praktische Tipps, wie etwa eine Übersicht über die benötigten Werkzeuge, sind dort verfügbar.“ Wichtiger Bestandteil der Seite ist auch die ausführliche Beschreibung der technischen Produkteigenschaften. Dabei geht es nicht nur um herkömmliche Produkte, sondern auch um Spezial-Produkte, die bislang nicht unbedingt im Fokus von Heimwerkern standen. Dazu gehören beispielsweise Estrich-Elemente für den Boden. Die Elemente bestehen aus zwei verklebten Gipsfaser-Platten im handlichen Format. „Mit einer umlaufenden Stufenfalz gewährleisten wir eine schnelle und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch