Die Bau geht nach China
diy plus

Industrie Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen

Die Bau geht nach China


Die Bau, Messe für Architektur, Materialien und Systeme, positioniert sich in China. Am 8. und 9. Juli 2014 findet in Peking erstmals der Bau Congress China statt. Offizieller Veranstalter ist MMI Shanghai, die Tochtergesellschaft der Messe München in China. Sie arbeitet bei der Organisation und Durchführung des Kongresses mit dem Team der Bau 2015 zusammen. "Der Bau Congress China ist eine deutsch-chinesische Koproduktion, bei dem wir mit dem Know-how und dem Netzwerk der Bau unterstützend zur Seite stehen", erklärt Mirko Arend, Projektleiter der Bau und stellvertretende Geschäftsbereichsleiter der Messe München. Die Veranstaltung findet im China National Convention Center statt und ist als zweitägiger Kongress mit angeschlossener Ausstellung konzipiert.

Spürbarer Umsatzrückgang


Die Würth-Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2013 mit 9,74 Mrd. € einen geringeren Umsatz als im Vorjahr (2012: 9,98 Mrd. €). Das entspricht gemäß vorläufigem Jahresabschluss einem Rückgang um 2,4 Prozent. Bereinigt um die 2012 aufgegebenen Solaraktivitäten betrage der Umsatzrückgang 0,1 Prozent, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Der Solarbereich erzielte im Jahr 2012 rund eine viertel Mrd. € Umsatz. Während die Gesellschaften in Deutschland ein bereinigtes Umsatzplus von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreichten, lag der bereinigte Umsatz im Ausland um 1,5 Prozent unter dem Vorjahr. Dies sei vor allem auf die nach wie vor schwierige wirtschaftliche Lage in den für Würth wichtigen Märkten Südeuropas zurückzuführen. 2013 investierte die Würth-Gruppe über 400 Mio. €. Beispiele hierfür sind das neue Vertriebszentrum der Adolf Würth GmbH & Co. KG am Standort Gaisbach sowie die Erweiterung des Niederlassungsnetzes der Würth-Gruppe. Weltweit wurden rund 90 neue Niederlassungen eröffnet.

Wohngesundheit im Fokus


"Energetisch und ökologisch. Modernisieren mit System" lautet das Motto des diesjährigen Multipor Frühlingsforums. Referenten aus der Praxis und Wissenschaft informieren über die optimale Beratung, Planung und Umsetzung von Modernisierungsmaßnahmen. Neben der Betrachtung von Wärmedämm-Verbundsystemen wird das aktuelle Thema der Wohngesundheit genauso Erwähnung finden wie der Bereich Recht. Ein weiterer Schwerpunkt ist die neue EnEV 2014. Die Veranstaltung findet jeweils von 9.30 bis ca. 17.00 Uhr in insgesamt vier Städten statt: Dessau (5.3.2014) Veranstaltungszentrum Golf-Park; Düsseldorf (11.3.2014), Van der Valk Airporthotel…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch