Geschäftsleitung Warrlich
Bildunterschrift anzeigen
Die Geschäftsleitung bilden (v. l.) Margarethe Häßler (Geschäftsführerin), Ludger Brüggemann (Vertriebsleiter Inter­national), Karl-Heinz Warrlich und Alexander Häßler (beide Geschäftsführer) sowie Kevin Warrlich (Produktmanager).
diy plus

Den Umsatz angefeuert

Der Anzündspezialist Carl Warrlich entwickelt neben dem Eigenmarkengeschäft seine Marken weiter. Dabei spielt die Vertriebsschiene DIY-Handel eine besondere Rolle.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
"Wir brauchen eine Kompetenzwand": Dass er das von seinen Kunden immer wieder hört, hat Ludger Brüggemann davon überzeugt, dass der eingeschlagene Weg richtig ist: Der Vertriebsleiter des auf Anzünder spezialisierten Herstellers Carl Warrlich setzt darauf, in dem vom Eigenmarkengeschäft dominierten Markt auf die Herstellermarke Flamax zu setzen. Nun ist er sichtlich stolz darauf, "dass wir auch mit so einem Low-interest-Produkt so eine Wand geschaffen haben".Der Anzündshop an der Lochwand im XXL-Format von 2 x 1,25 x 2,00 m bietet das komplette Programm an Anzündhilfen für Grill, Kamin und Ofen. Für den Handel ist er deshalb von besonderem Interesse, weil es sich um eine Ganzjahres-Dauerplatzierung für sämtliche Sommer- und Winteranzünder der Marke Flamax handelt. Der Kunde orientiert sich anhand eines Farbleitsystems und bekommt An­wender­informationen.Im Frühjahr 2014 haben die ersten großen DIY-Märkte in Deutschland den XXL-Shop installiert und wollen ihren Kunden damit erstmalig Kompetenz-Beratung bei Anzündhilfen bieten. Darüber hinaus erhalten sie eingehende Produkt- und Sortimentsschulungen. Schließlich schätzt der Hersteller den DIY-Handel als besonders wichtig ein, da er nur hier die Vielfalt seiner Markenprodukte zeigen kann.Das Unternehmen blickt auf eine rasante Entwicklung zurück. Der Umsatz lag 2013 bei 31,0 Mio. € und weist in den zurückliegenden fünf Jahren eine Steigerung um 24 Prozent auf. Das hat auch mit der Entscheidung zu tun, einen Vertrieb der eigenen Marke aufzubauen. Anfangs wurde der Hersteller dafür belächelt. Inzwischen sagt Brüggemann selbstbewusst: "Wir sind die Trendsetter und Vorreiter."Das 1904 gegründete Unternehmen ist nach wie vor im Besitz der Familie, die auch im operativen Geschäft tätig ist. Geschäftsführer sind die Geschwister Karl-Heinz Warrlich und Margarethe Häßler sowie deren Sohn Alexander Häßler. Die Geschichte der Firma mit ihrem Sitz im thüringischen Treffurt, nur wenige Kilometer von der einstigen Zonengrenze entfernt, spiegelt nicht zuletzt die deutsch-deutsche Geschichte wider. Markante Daten sind unter anderem die Enteignung 1972 und die Reprivatisierung 1990.In der Firmengeschichte spielt außerdem das Jahr 1954 eine wichtige Rolle: Vor genau 60 Jahren wurde der erste Bio-Anzünder produziert, damals eine Mischung aus Sägespänen und Paraffin. Die Öko-Linie baut man heute unter der Marke Flamax - eine weitere Marke des Herstellers ist Flammat - weiter aus und stellt dabei unter anderem heraus, dass kein…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch