Tour de France
Bildunterschrift anzeigen
Wenn vom 4. bis 26. Juli dieses Jahres die Tour de France im Fernsehen übertragen wird, ist der Markenname Soudal mit dabei.
diy plus

Soudal

Radsport als Verkaufstreiber

Soudala setzt auf Steigerung der Markenbekanntheit durch Sportsponsoring. Im Zentrum stehen dabei der Radsport und eine Verkaufsaktion zur Tour de France.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Jeder, der mit Silikon, Acryl oder PU-Schäumen arbeitet, hat mit großer Wahrscheinlichkeit schon einmal ein Soudal-Produkt in den Händen gehalten. Das belgische Unternehmen versteht sich als Europas führender unabhängiger Produzent von Polyurethan-Bauschäumen und weltweit drittgrößter Hersteller industrieller Dicht- und Klebstoffe. In Deutschland ist der Name als Marke aber bisher nur bei Heim- und Handwerkern bekannt. Den prägnanten Schriftzug mit dem roten Balken haben aber viele schon einmal irgendwo gesehen. Besonders in letzter Zeit hat man das Gefühl, dass der Name Soudal irgendwie präsenter geworden ist. Radsportfans wissen natürlich genau, woher sie den Markennamen Soudal kennen. Seit der laufenden Saison unterstützt das Unternehmen als neuer Hauptsponsor das deutsch/belgische Profi-Radsportteam Lotto-Soudal.
Langfristiges Engagement
Ob beim Giro d' Italia oder bei der Tour de France - die Profimannschaft ist bei allen internationalen Top-Radsportveranstaltungen mit am Start und nicht selten steht einer der Sportler auch auf dem Siegertreppchen. Als Hauptsponsor steht Soudal, gemeinsam mit der belgischen Lotterie (Lotto), nicht nur an prominenter Stelle auf dem Teamshirt, das gesamte Team heißt so wie die beiden Sponsoren: Lotto-Soudal. Beide Firmen wollen das Profi-Radteam im Rahmen eines langfristigen Engagements bis mindestens 2020 unterstützen und fördern.
Deutscher Meister als Teamchef
Einer der Stars der Mannschaft ist der Deutsche Straßenmeister 2013 und 2014 André Greipel. Der Sprintspezialist ist die deutsche Radsporthoffnung bei der diesjährigen Tour de France. Bislang konnte er bei dem bedeutendsten Radsportevent des Jahres, das von der ARD in diesem Jahr erstmals wieder live übertragen wird, insgesamt sechs Etappensiege erzielen. Greipel freut sich, dass sein Sport wieder live im deutschen Fernsehen zu sehen ist. "Es ist schon komisch, wenn man als zweimaliger Deutscher Meister in Frankreich und Belgien bekannter ist als im eigenen Land. Nach drei Jahren Sendepause können sich die TV-Zuschauer jetzt wieder auf einen spannenden Wettkampf freuen."
Tour de France am POS
Für Alexander von Vulté, Marketingleiter von Soudal Deutschland, ist die Tour de France natürlich auch unter Marketinggesichtspunkten ein ganz wichtiges Ereignis. "Dass die ARD die Tour de France wieder live überträgt, zeigt, dass der Radsport wieder an Popularität gewinnt. Wenn im Juli die Frankreich-Rundfahrt startet, werden wir dies natürlich mit entsprechenden Aktionen im…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch