LED-Lampen, Marke Osram, Ledvance
Bildunterschrift anzeigen
Die neuen LED-Lampen „Marke Osram“ von Ledvance sind „Made in Germany“ und sehen ihren Halogen-Vorbildern täuschend ähnlich.
diy plus

Ledvance

Gut gerüstet für die dunkle Jahreszeit

Mit einem breiten LED-Lampen-Portfolio der Marke Osram setzt Ledvance, der ehemalige Osram-Geschäftsbereich, ein klares Zeichen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Ledvance versteht sich bei LED-Lampen mit Gehäusen und Kolben aus Echtglas als Vorreiter. Das Unternehmen führt hier ein umfangreiches Sortiment ein, das breiteste Portfolio aller Zeiten, wie es heißt, von dem laut Unternehmensangaben rund die Hälfte in Deutschland hergestellt wird.
Die Palette von LED-Spots und etlichen anderen LED-Lampenformen mit Kolben oder Gehäusen aus Echtglas ist inzwischen eine praktische Alternative auch zu klassischen Halogenlampen, von denen zudem einige seit dem 1. September laut EU nicht mehr in Verkehr gebracht werden dürfen. Überhaupt ist es einer der großen Trends, dass LED-Lampen sich immer mehr ihren traditionellen Vorbildern annähern, vor allem bei Design, Materialien, Abmessungen und den technischen Eigenschaften, wie etwa dem Dimmverhalten.
Ein weiteres optisches Highlight sind die LED-Filament Lampen mit ihren leuchtenden LED-Fäden, die ebenfalls ohne einen so genannten "Heatsink" auskommen, oberflächlich betrachtet also nur aus Metallsockel und Glaskolben bestehen.
"LED-Filament ist das derzeit am stärksten wachsende Segment, aber auch unsere matte Lampen ohne Heatsink werden sehr stark nachgefragt", erklärt Marc Gerster, Retail-Vertriebsleiter DACH bei Ledvance. "Deshalb bieten wir später in dieser Lichtsaison neue Aktionspackungen unserer Bestsellertypen ohne Heatsink, nämlich Classic A, B und P in klar und matt, sowie anderer Schnelldreher mit deutlichen Preisvorteilen an."
Die sprunghafte Entwicklung bei den Ersatztypen ist auch eine Folge der EU-Politik: Im Bestreben, energieverbrauchsrelevante Leuchtmittel schrittweise vom Markt zu nehmen, traf der EU-Bann in diesem Jahr die Hochvolt-Reflektor-Halogenglühlampen, deren wichtigste Vertreter aber inzwischen quasi 1:1 durch LED-Äquivalente ersetzt werden können. Seit Sommer bietet Ledvance für die designorientierte Edition 1906 LED-Filament sogar als goldfarben getönte Vintage-Produkte, die besonders stimmungsvolles Licht geben - wahlweise auch dimmbar.
Die Entwicklungen in der LED-Technik schaffen auch Raum für ganz neue Ideen, weiß Gerster. Jüngstes Kind sind hier Lampen, die unter dem namensgebenden Motto "Create your Scene" vermarktet werden, und gegenüber einfacheren Modellen noch zusätzliche Funktionen bieten.
"Verbraucher können damit bestimmte…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch