Globe Tools, Marke Greenworks
Bildunterschrift anzeigen
Mit der Marke Greenworks ist Globe Tools im Hobbygartenmarkt präsent.
diy plus

Globe Tools

Expansion in Europa

Globe Tools ist dabei, auf dem europäischen Markt fester Fuß zu fassen. Inzwischen hat die Europa-Zentrale im schwedischen Malmö ihre Arbeit aufgenommen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Für Aufsehen hat die Meldung im September gesorgt, dass die Cramer GmbH in Leer von der Globe Group übernommen wurde. Dieser chinesisch-amerikanische Konzern gilt als einer der weltweit führenden Hersteller von batteriebetriebenen Werkzeugen und Gartengeräten.
Damit steigt Cramer auch in die Akku-Gartentechnik auf Profiniveau ein. "Cramer erhält dadurch ein hohes Know-how aus dem Zukunftsbereich Akku-Technik, das sonst nicht erreichbar wäre", sagt Geschäftsführer Achim Peters.
Gestartet wird mit einer komplett neuen Serie akkubetriebener Hochleistungsgeräte für die Garten- und Landschaftspflege. Cramer liefert allein in der 82V-Klasse gleich mehr als 20 Geräte und Komponenten.
Peters' Geschäftsleitungskollege Andreas Bruns erläutert: "Wir partizipieren am internationalen Vertriebsnetzwerk der Globe Group." Beide leiten weiterhin das Cramer-Management. Auch der Standort Leer und die Arbeitsplätze bleiben unverändert erhalten.
"Die Globe Group richtet sich mit dieser Beteiligung auch in Richtung Handel und Profi-Markt aus", erläutert Globe Group Europa-CEO Torsten Bollweg. "Treibstofflose Technologien vermögen die Welt der professionellen Outdoor-Geräte nachhaltig zu wandeln", meint Globe Group-Vertriebschef Handel DACH Horst Martens. "Und wir werden den Nutzen dieser Innovationen neben den traditionellen Cramer-Produkten für die Garten- und Landschaftspflege an unsere Handelspartner und Konsumenten weitergeben."
Die Globe Group habe bisher nicht über die Ressourcen verfügt, um in beiden Bereichen das angestrebte Niveau zu erreichen. Nun wolle man "eine akkubetriebene Alternative zu benzinbetriebenen Produkten für die professionelle und kommerzielle Nutzung als exklusive Marke anbieten", so CEO Torsten Bollweg.
Die Globe Group fertigt auf 240.000 m² Produktionsfläche in Changzhou (China) mit mehr als 4.000 Mitarbeitern 1,2 Mio. Einheiten pro Monat. Mehr als 350 Ingenieure entwickeln in Nordamerika und Europa neue Techniken und Produkte. In Mooresville bei Charlotte (USA) und in Malmö (Schweden) gibt es regionale Vertriebsniederlassungen. Darüber hinaus gibt es Büros und Niederlassungen in Seattle (USA), Kanada, Jönköping (Schweden) und Köln.
Die Globe Group vertreibt ihre Produkte in den USA, Kanada, Europa, China sowie Russland. In den USA ist die…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch