Bildunterschrift anzeigen
diy plus

Ambiente

Britisch und global

Auf der Ambiente werden wieder die Trends der internationalen Konsumgüterbranche vorgestellt. Ein reichhaltiges Rahmen­programm bietet zusätzliche Informationen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
Brexit hin oder her: Auf der Ambiente geht es in diesem Jahr very British zu. Denn Großbritannien ist das diesjährige Partnerland der Weltleitmesse für die Konsumgüterindustrie. In einer umfangreichen Inszenierung - der Partnerland-Präsentation - werden Produkte britischer Aussteller vorgestellt. Kuratiert und gestaltet wird diese Ausstellung von der britischen Designerin Janice Kirkpatrick. Die Schottin gehört zu den führenden Grafik- und Produktdesignern im Vereinigten Königreich.
Aber natürlich geht es auf der Messe nicht nur um britische, sondern um die globalen Trends der Branche. Fünf Tage lang ist das Frankfurter Messegelände wieder Trendbarometer, Order-  und Designplattform rund um die Themen Tisch, Küche, Hausrat und Genuss sowie Wohnen, Einrichten und Schenken. Vom 10. bis zum 14. Februar 2017 kommen Einkäufer aus aller Welt zur Konsumgütermesse Ambiente.
Unterteilt ist die Ambiente in die Angebotsbereiche Dining, Living und Giving. Im gesamten Ostteil des Geländes mit den Hallen 1 bis 6 zeigt der Diningsektor seine Trends. Giving und Living belegen den Westteil des Messegeländes. "Die Ambiente ist das Zentrum des weltweiten Konsumgütermarktes. Aussteller aus mehr als 90 Ländern zeigen in Frankfurt ihre Neuheiten und setzen Trends über das Jahr 2017 hinaus", erklärt Nicolette Naumann, Vice President Ambiente beim Veranstalter Messe Frankfurt.
Zum ersten Mal gibt es 2017 ein Vortragsareal für die Ambiente Acadamy im Rahmen der Konsumgütermesse. Es befindet sich in Halle 9.2, A90. Themen der Vorträge sind praktische Business-Tipps für Einzelhändler sowie Schmuck- und Fashionthemen. An allen fünf Messetagen gibt die Ambiente Academy Einblicke in aktuelle Marktentwicklungen, kündigt die Messe Frankfurt an.
Experten zeigen, wie attraktive Sortimente zusammengestellt werden, präsentieren Produktplatzierungen oder erklären E-Commerce-Strategien. Zusätzlich präsentieren Models während einer Modenschau zweimal am Tag um 11.30 Uhr und um 14.30 Uhr aktuelle Mode, Schmuck und Accessoires ausgewählter Aussteller. Das gesamte Programm findet sich online unter http://ambiente.messefrankfurt.com/academy.
Nach der Premiere vor einem Jahr erhält der Ethical Style Guide eine Neuauflage. Das Verzeichnis nachhaltig produzierender Aussteller führt mehr als 220…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch