Stefan Eha, Geschäfsführer Scotts Celaflor
Bildunterschrift anzeigen
Stefan Eha, Geschäfsführer Scotts Celaflor
diy plus

Scotts Celaflor

Setzen, gießen und genießen

Geschäftsführer Stefan Eha über neue Konzepte für biologisches und städtisches Gärtnern.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen

Wie wichtig ist die Marke Naturen im Portfolio von Scotts Celaflor?


Stefan Eha: Die Marke Naturen ist klar für Verbraucher positioniert, die natürliche Gartenprodukte suchen. Sie ist insofern ein wichtiger Bestandteil im Scotts Celaflor-Markenportfolio. Dieses Segment wächst beständig und zeigt einen Trend auf, für den Naturen eine Alternative anbietet. Erschwerte gesetzliche Rahmenbedingungen haben die Auswahl an konventionellen Wirkstoffen im Pflanzenschutz verkleinert. Im Rahmen des integrierten Pflanzenschutzes haben jedoch alle Bereiche ihre Berechtigung, und im GfK-Gesamtmarkt ist der klassische Pflanzenschutz mit Abstand der bedeutendste Markt. 

Wie hat sich das Sortiment von Naturen von den Umsatz- und Absatzzahlen her entwickelt?


Über Jahre hinweg liegt das Wachstum im zweistelligen Prozentbereich. 

Mit der Linie Substral Deine Ernte und der Einbeziehung von Saatgut gehen Sie über das klassische Kompetenzfeld von Scotts Celaflor hinaus. Warum ist das eine gute Idee?


Bereits 2016 haben wir mit der Einführung einer Rasensamenlinie - die sich übrigens hoher Akzeptanz erfreut - die Produktpalette um Saatgut erweitert. Mit der Substral Deine Ernte-Linie gehen wir auf den Trend des Urban Gardening und natürlichen Gärtnerns ein. Damit möchten wir ganz neue Zielgruppen ansprechen, die keine oder nur wenige gärtnerische Vorkenntnisse besitzen. Das Konzept ist einfach: Setzen, gießen und genießen! 
 

Auch der Gartenwächter ist ein für die Marke Celaflor untypisches Produkt.


Der Gartenwächter gehört zur Produktgruppe der Vergrämungsmittel. Scotts vermarktet seit vielen Jahren solche Fernhalteprodukte unter der Marke Celaflor. Der Kunde wird wahrscheinlich nur überrascht sein, dass es sich bei dem Gartenwächter um ein rein mechanisches Produkt handelt. Damit tragen wir einem wachsenden Verbraucherinteresse an mechanischen Alternativen zu chemischen Produktlösungen Rechnung. Die erfolgreiche Einführung unserer Mause- und Ratten-Fallensysteme im vergangenen Jahr hat bereits gezeigt, dass mechanische Produktlösungen unter der Marke Celaflor von Kunden gut angenommen werden. 

Welcher Vertriebskanal entwickelt sich aus Ihrer Sicht vielversprechender - Baumarkt oder Fachgartencenter?


Im Bereich der Baumärkte verzeichnen wir vor dem Hintergrund…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch