Juliana, Showroom für Premium-Gewächshäuser
Mehr als 20 Gewächshäuser zeigt Juliana im neuen Showroom.
diy plus

Juliana

Oase unter Glas

Juliana hat einen ersten deutschen Showroom für seine Premium-Gewächshäuser eröffnet. Weitere sollen folgen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Abonnement Print & Online
Angebot zum Kennenlernen
Direkt weiterlesen
Schon seit Jahrzehnten auf dem deutschen Markt aktiv, hat Juliana jetzt einen eigenen Showroom in Deutschland eröffnet. Das dänische Unternehmen ist einer der größten Hersteller von Gewächshäusern für Privatleute. Im vergangenen Jahr hat er rund 30.000 Stück davon verkauft, unter anderem über den Vertriebskanal Baumarkt. Hier werden vor allem die Preiseinstiegsprodukte der britischen Tochterfirmen Halls und Eden vermarktet.
Im ersten deutschen Showroom, der in einer ehemaligen Industriehalle, Baujahr 1914, in Hamburg eingerichtet ist, zeigt Juliana auf rund 1.000 m² mehr als 20 seiner Premiummodelle: Alu-Gewächshäuser der Marke Juliana und exklusive Häuser des 2010 übernommenen Herstellers Gabriel Ash aus kanadischem Zedernholz.
Denn die Funktion von Gewächshäusern wandelt sich, meint Geschäftsführer Nikolaj Staermose: "Das Gewächshaus entwickelt sich in den letzten Jahren von einem Haus, wo die Leute ausschließlich Töpfe, Tomaten, Gurken und Gewürzkräuter haben, zu einem Haus, wo sie in gleichem Maße mit ihrer Familie um den Tisch sitzen und ihren Pflanzen einen Platz zum Gedeihen geben - also ein Raum für Erholung und Entspannung."
Wolfgang Nitscher, Verkaufsleiter in Hamburg, kann schon nach den ersten Tagen bestätigen: "Ein Gewächshaus wird heute als Oase und Möglichkeit genutzt, länger draußen zu sein."
Hamburg soll nicht der einzige Standort bleiben. In den kommenden zwei Jahren sollen Showrooms in Berlin, Frankfurt, Köln, Leipzig, München und Stuttgart folgen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch