Bauvista-Leistungskreis, inklusive Geschäftsführung
Bildunterschrift anzeigen
Der neu formierte Bauvista-Leitungskreis inklusive Geschäftsführung mit Oliver Berg, Thorsten Waskönig, Johannes Häringslack, Marcus Brandt, Wolfgang Colloseus, Jörg Kronenberg und Ingo Wolter (v. l.).
diy plus

Bauvista

Interview: diy im Gespräch mit Wolfgang Colloseus und Johannes Härinmgslack

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen

Herr Häringslack, wie würden Sie den USP von Bauvista beschreiben?


"Der Mensch im Mittelpunkt" -dieser Leitsatz galt in den vergangen Tagen. Er ist immer noch aktuell und der Maßstab unserer Aktivitäten im DIY-Einzelhandel und im Baustoff Fachhandel. Der ehemalige Baustoffring hatte den Beinamen "Förderungsgesellschaft" und das ist fortwährend unsere Hauptantriebsfeder. Bauvista fördert ihre Gesellschafter, das macht Bauvista aus. Wir fördern in allen relevanten Bereichen: IT, Werbung, Rahmenverträge etc., persönlich und mit viel Engagement. Unsere Aktivitäten in den zwei Zentralen in Lage und Neuss dienen stets dem Wohl der Gesellschafter und nie dem Selbstzweck. Das ist der rote Fade und dementsprechend auch unser USP: Kooperationsarbeit bedeutet immer die Stärkung der Gesellschafter. Und das wird durch teilweise jahrzehntelange Mitgliedschaften honoriert.

Und wo sehen Sie Ihre Kooperation im Wettbewerb stehen?


Bauvista bietet mittelständischen, oftmals familiengeführten Unternehmen eine perfekte Heimat. Unsere Gesellschafter haben häufig ähnliche Strukturen und sorgen für diese unvergleichliche Atmosphäre untereinander, die die Bauvista unverwechselbar macht. Im bloßen Zahlen- und Fakten-Vergleich mit anderen Kooperationen sind wir uns unserer Position bewusst, dennoch freuen wir uns über den kollegialen Umgang der Kooperationen untereinander.

Bauvista durchlief eine unruhige Zeit: Vereinigung auf der einen Seite, häufiger personeller Wechsel an der Spitze auf der anderen. Wie würden Sie die jetzige Situation beschreiben?


Nichts ist so stetig wie der Wandel. In jedem Unternehmen und in jeder Kooperation gibt es Wechsel in der Führungsspitze aus den unterschiedlichsten Gründen. In meiner bisherigen beruflichen Laufbahn habe ich zahlreiche Firmenzusammenschlüsse aktiv begleitet und die Fusion der Bauvista ist unvergleichlich reibungslos, schnell und erfolgreich erfolgt. Und wenn ein personeller Wechsel dazu führen musste, dass ich mit meinem geschätzten Kollegen Wolfgang Colloseus in dieser gelungenen Art und Weise zusammenarbeiten kann, dann war es ein guter Wechsel.

Herr Colloseus: Was unterscheidet Bauvista von einer reinen Einkaufskooperation?


Das müssten Sie eigentlich unsere Bauvista-Gesellschafter fragen. Die Reaktion eines unserer…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch