Eurobaustoff, Geschäftsführer, Hartmut Möller, Dr. Eckard Kern, Jörg Hoffmann
Bildunterschrift anzeigen
Zeigten sich in Köln zufrieden (v. l.): die drei Eurobaustoff-Geschäftsführer Hartmut Möller, Dr. Eckard Kern und Jörg Hoffmann.
diy plus

Eurobaustoff

„Wir sind fit für die Zukunft“

Die Eurobaustoff lud in diesem Jahr zum „großen“ Forum nach Köln ein. Trotz sich eintrübender konjunktureller Aussichten herrschte Optimismus bei den Verantwortlichen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Es war ein kleines Jubiläum, denn vor zehn Jahren zog das Warenforum der Eurobaustoff von Wallau nach Köln. Heute heißt es "Eurobaustoff Forum" und ist, so Kooperationsgeschäftsführer Hartmut Möller "die Leistungsschau der Eurobaustoff", die aber auch, wie Dr. Eckard Kern in Köln ergänzte, "eine wichtige Verkaufsmesse ist".  So kamen an den beiden Tagen im Oktober dieses Jahres (20. und 21.10.2019) rund 4.500 Personen zum diesjährigen "großen" Forum (im Wechsel präsentieren sich Fach- und Einzelhandel gemeinsam beziehungsweise nur der Fachhandel) in die Hallen 7 und 8 der Kölnmesse (rund 33.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche), davon 1.800 auf Ausstellerseite und 2.700 Forumsbesucher. Insgesamt waren rund 80 Prozent der Eurobaustoff-Gesellschafter in Köln vertreten.
Neu in diesem Jahr war, dass die neuen Entwicklungen und Dienstleistungen in einem Campus zentral präsentiert wurden. Beschaffung und Einkauf, Standort und Logistik, Marketing und Vertrieb, Management und IT, Personal und Bildung sowie Finanzen und Steuern boten den Besuchern einen 360°-Einblick in das Serviceportfolio der Kooperation. Zusätzliche Orientierung bietet ein Farbschema, was sich sowohl auf dem Erlebniscampus wiederfinden lässt als auch in Ikomsys. Der Campus spiegele, so Kern, damit die Strukturen in den Gesellschafterhäusern wider, löse sich ganz von jedem bisherigen bereichsspezifischen Gedankengut und setze ein Signal für die Digitalisierung in der Kooperationszentrale.
Ausreichend Platz für die eigene Darstellung wurde auch den gelisteten Lieferanten und Dienstleistern in Köln zur Verfügung gestellt. Über 500 hatten sich für die Teilnahme am Forum entschieden. Besonders zahlreich waren in diesem Jahr die Lieferanten aus der Fliesenbranche vertreten. So bezeichnet sich das Forum auch als größte Fliesenmesse 2019 in Deutschland.
Zu jedem großen Forum wird ein größeres Themenbereich speziell vorgestellt. Das war vor vier Jahren der Galabau, vor zwei Jahren der Bereich "Digitale Ausstellung", in diesem Jahr war die Farbe dran. Farbe sei, so Möller, im Baustofffachhandel immer noch ein Stiefkind. Und weiter: "Wir wollen mit unserem 'Konzept Farbe 2020', das wir hier erstmals vorstellen, unsere Baustoffhändler sensibilisieren." Man könne, so auch Peter Abraham, Bereichsleiter Einzelhandel, der zusammen mit seinem Team und mit Ausstellungsplanern das neue Standortkonzept "Farbe 2020" entwickelt hat, man könne also mit dem Produkt Farbe ohne viel Aufwand Zusatzumsätze generieren, gleich…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch