In Sirnach wurde der erste Drive-In von Hornbach in der Schweiz umgesetzt.
In Sirnach wurde der erste Drive-In von Hornbach in der Schweiz umgesetzt.
diy plus

Hornbach

Jetzt auch im Osten der Schweiz

Hornbach schloss eine Standortlücke in der Ostschweiz – und eröffnete sein erstes Drive-In landesweit gleich mit. 
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen

Drei Monate nach der Übergabe durch den Vermieter, die Rimaprojekt AG, eröffnete Hornbach am 4. November 2021 als erster Händler im neuen Fachmarkt-Center Ebnet im schweizerischen Sirnach (Kanton Thurgau) seine Türen. Auf der 15.000 Quadratmeter (nach BHB-Maßstäben rund 11.900 Quadratmeter) großen Verkaufsfläche haben seitdem die Kunden aus der Region zwischen Zürich, St. Gallen und Winterthur direkten Zugriff auf das Hornbachsortiment, das in der Schweiz gut 125.000 Artikel umfasst. Sirnach ist damit der achte Standort in der Eidgenossenschaft und konzernweit der 165. Bau- und Gartenmarkt. Hornbach mietet die Immobilie zunächst für 20 Jahre.

Es war schon länger unser erklärtes Ziel, in dieser Region Fuß zu fassen.
Erich Harsch, Vorstandsvorsitzender der Hornbach AG

„Es war schon länger unser erklärtes Ziel, in dieser Region Fuß zu fassen. Entsprechend konsequent haben wir auf diese Erweiterung unseres Filialnetzes hingearbeitet“, sagte Erich Harsch, Vorstandsvorsitzender der Hornbach Baumarkt AG, im Rahmen der Medienkonferenz in Sirnach. Mit Blick auf die Lage direkt am Autobahnzubringer der A1 ergänzte Alessandro Pellegrini, Hornbachs Landesgeschäftsführer in der Schweiz: „Dieser Standort verfügt über eine optimale Verkehrsanbindung und ist auch für Kunden aus St. Gallen oder Winterthur in kurzer Zeit erreichbar. Außerdem ist der Standort unser erster Markt in der Schweiz mit einem Drive-In für Baustoffe.“

Die Front des neuen Hornbach-Marktes in Sirnach.
Die Front des neuen Hornbach-Marktes in Sirnach.

Seit dem vergangenen Jahr geht das Einkaufen im Drive-In noch flinker: Über die Hornbach App können die Kunden mit dem eigenen Smartphone jeden Artikel scannen und so einen Code generieren, den sie an der Kasse nur noch kurz vorzeigen. „Ein handschriftliches Ausfüllen von Warenformularen ist damit auch in unserem Drive-In nicht mehr erforderlich. Der Self Scan spart viel Zeit, die dann umso mehr auf der Baustelle oder beim Projekt daheim zur Verfügung steht“, freut sich Hans Völkl, Hornbachs Marktmanager in Sirnach.

Den DIY-Handel im Blick behalten

DIY-Handel in Deutschland, Österreich und der Schweiz jetzt BESTELLEN.

Neben dem rund 4.000 Quadratmeter umfassenden Drive-In verfügt der neue Markt in Sirnach im Obergeschoss über ein Bad- und Küchencenter mit fünfzehn Musterbädern, einem zusätzlichen…

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch