EMV-Profi-Gesellschafter messen sich

Planen und Vergleichen: Die Systemzentrale stellt den Mitgliedern ein neues Betriebsvergleichskonzept vor und erteilt aggressiven Preisstrategien auch in Zukunft eine Absage.

Die EMV-Profi-Systemzentrale hat den Gesellschaftern auf der Herbsttagung in Mannheim ein neues Betriebsvergleichskonzept vorgestellt. Es soll sowohl eine Unternehmensplanung als auch den Vergleich mit Kollegenbetrieben ermöglichen. Der Kooperation gehören derzeit mehr als 180 mittelständische Unternehmen an, die schwerpunktmäßig Bau- und Heimwerkermärkte, Baustoffhandlungen und Gartencenter betreiben. Nach Angaben von Peter Lang, Geschäftsführer der Systemzentrale, erzielen derzeit viele Gesellschafter trotz des schwierigen Branchenumfeldes Umsatzzuwächse. Auch in Zukunft werde man statt auf aggressive Preisstrategien auf „Kundennähe, maßgeschneiderte Sortimente, Serviceorientierung und stark motivierte Mitarbeiter“ setzen, so Lang.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch