„Die falsche Farbe“

08.01.2002

Ausnahmsweise sollte Fernsehen in den kommenden vier Wochen Pflicht für deutsche Baumarktmanager sein: RTL zeigt die „Heimwerker-Wut in Deutschland“ – in einem echten Baumarkt mit echten Verkäufern.

„Kampf mit Bohrmaschine, Pinsel und Säge“, „Panik-Attacken vor schier endlosen Regalen mit einer unzählbaren Auswahl an Schrauben“, „der ganz normale Wahnsinn im Land der Heimwerker“, „Heimwerker-Mania“, „Heimwerker-Wut“ – so kündigt RTL die wohl erste Baumarkt-Serie im deutschen Fernsehen an. Am 18. und 25. Januar sowie am 1. und 8. Februar 2002 geht die Real-Comedy-Serie „Der Baumarkt“ über die Schirme mit Geschichten, „die sich im wahren Leben abgespielt haben“, so Produzentin Bettina Böttinger. Gedreht hat sie im Juni 2001 im ihrer Meinung nach „schönsten Baumarkt Deutschlands“, dem Hagebaumarkt Castrop-Rauxel des Gesellschafters Langenhorst. Vor der Kamera standen keine Schauspieler, sondern echte Mitarbeiter des Baumarktes. Titel der ersten Folge: „Die falsche Farbe.“
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch