DIY-Umsätze eingebrochen

15.03.2002

Dramatische Entwicklung der Umsätze mit Bau- und Heimwerkerbedarf im Januar: Nominal –8,5 und real –9,3

Die Umsätze im Facheinzelhandel mit Hausrat, Bau- und Heimwerkerbedarf sind im Januar 2002 dramatisch eingebrochen. Nominal (in jeweiligen Preisen) rutschten sie um 8,5 Prozent unter die Verkaufszahlen des Vorjahres. Real (in konstanten Preisen) betrug der Rückgang 9,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Einzelhandelsumsätze in Deutschland insgesamt haben im Januar 2002 stagniert. Sie lagen nominal exakt genauso hoch (0,0 Prozent) wie im Jahr zuvor. Real hat sich ein Rückgang um 1,8 Prozent ergeben.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch