Wohnungsbau 2001: Einstürzende Neubauzahlen

05.04.2002

Insgesamt wurden über 20 Prozent weniger Einheiten fertiggestellt. Bei den Einfamilienhäusern beträgt das Minus 18,4 Prozent

Die Zahl der fertiggestellten Wohnungen ist 2001 gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Fünftel eingebrochen. Das Statistische Bundesamt hat 326.200 Wohnungen und damit 22,9 Prozent weniger als im Jahr 2000 gezählt. Davon waren 285.900 Neubauwohnungen in Wohngebäuden und 33.600 Wohnungen, die durch Maßnahmen an bestehenden Gebäuden geschaffen wurden. Bei Zwei- und Mehrfamilienhäusern ergaben sich besonders starke Rückgänge um bis zu 27 Prozent. Die Baufertigstellungen von Wohnungen in Einfamilienhäusern sackten um 18,4 Prozent in den Keller.
Die detaillierte Statistik finden Sie in der Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. u. Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch