Rückgang bei Glunz

18.04.2002

Die Tochter der Sonae Indústria-Gruppe hat im vergangenen Jahr 310 Mio. € umgesetzt

Die Glunz AG, Meppen, hatte im vergangenen Jahr Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Das Volumen sank um 3,6 Prozent auf 310,4 Mio. €. Den Rückgang führt das Unternehmen, das zur portugiesischen Sonae Indústria-Gruppe gehört, auf die Einstellung der Sperrholzproduktion Ende 2000 zurück. Der Jahresfehlbetrag beläuft sich auf –28,5 Mio. € (Vorjahr: 13,0 Mio. €).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch