„Wohnungsbau bleibt Sorgenkind“

21.05.2002

Die Bauinvestitionen werden auch im laufenden Jahr weiter sinken, prognostiziert der ZDB

Im vergangenen Jahr sind die Bauinvestitionen nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) um 5,8 Prozent gesunken. Im Wohnungsbau gab es ein Minus von 17,1 Prozent. Für das laufende Jahr rechnet der Verband mit einer weiteren Abnahme der Bauinvestitionen um zwei Prozent. „Der Wohnungsbau bleibt auch 2002 unser Sorgenkind“, sagte Verbandspräsident Arndt Frauenrath auf eine Pressekonferenz.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch