Mögliche finanzielle Beteiligung an Nexmart

04.10.2002

Der Marktplatzbetreiber hat aussichtsreiche Gespräche mit der Hagebau und dem E/D/E sowie mit der Baustoffindustrie bestätigt

Die Business-to-business-Plattform Nexmart hat Gespräche mit der Hagebau und dem E/D/E bestätigt und als „aussichtsreich” bezeichnet. Auch mit bedeutenden Herstellern der Baustoffindustrie würden Gespräche über eine Zusammenarbeit geführt. Möglich wäre ein Einstieg als Gesellschafter der Nexmart GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen wurde am 2. Juli 2002 aus der Businessmart AG eigens ausgegliedert, um Beteiligungen von Herstellern und Handelsorganisationen zu ermöglichen. Derzeit sind 13 Hersteller – darunter beispielsweise Bosch und Metabo – beteiligt. Als erste Unternehmen auf Handelsseite haben die Nordwest Handel AG und die E. I. S. ihre Beteiligung angekündigt. Der virtuelle Marktplatz steht allerdings auch Nicht-Gesellschaftern ohne Einschränkung weiterhin zur Nutzung offen. Insgesamt sind zur Zeit 24 Hersteller mit mehr als 30 Marken und über 500.000 Produkten auf der Plattform vertreten. Mit derselben Strategie – einer Beteiligung der Industrie als Gesellschafter – hatte auch die Profi-Portal AG versucht, die Industrie als Nutzer des jetzt geschlossenen Portals zu gewinnen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch