„Konzentration in der Kooperationslandschaft“

25.10.2002

Optimierung der Geschäftsabläufe bringt mehr als Bündelung des Einkaufs, so der ZGV-Präsident auf der Mitgliederversammlung

Der Zentralverband Gewerblicher Verbundgruppen geht „von einem vielleicht noch verstärkten Fortgang der Konzentration in der Kooperationslandschaft“ aus, sagte Verbandspräsident Jochen Graf von Schwerin auf der Mitgliederversammlung in Düsseldorf. Er berichtete von der groß angelegten Studie des ZGV in Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes und der IBB Unternehmensberatung. Darin werde deutlich, dass sich Wertschöpfungspotenziale künftig mehr in optimierten Geschäftsabläufen als in der Bündelung von Einkaufsmengen heben ließen. Zudem sein ein Trend zu vertikalen Kooperationsstrukturen erkennbar.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch