Rühmliche Ausnahme

02.05.2003

Der Facheinzelhandel mit Hausrat, Bau- und Heimwerkerbedarf ist eine der wenigen Branchen, die im März ein Plus vor der Umsatzstatistik stehen hat

Als eine der wenigen rühmlichen Ausnahmen erweist sich der Facheinzelhandel mit Hausrat, Bau- und Heimwerkerbedarf in der offiziellen Umsatzstatistik: Die Branche hat im März nominal 0,3 Prozent und real 0,5 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahresmonat, hat das Statistische Bundesamt anhand erster vorläufiger Ergebnisse ermittelt. Der gesamte Einzelhandel lag dagegen mit nominal 3,8 Prozent und real 4,0 Prozent im Minus. Allerdings fiel im vergangenen Jahr das Ostergeschäft in den März und nicht wie in diesem Jahr in den April.
Die monatliche Umsatzstatistik seit Januar 2002 finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch