International Consumer Goods Show 2021

"Vielversprechender Anmeldestand" zur Ausnahme-Messe in Frankfurt

Die Messe Frankfurt hat ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept für die geplanten Veranstaltungen auf dem Messegelände erarbeitet.Bildunterschrift anzeigen
Die Messe Frankfurt hat ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept für die geplanten Veranstaltungen auf dem Messegelände erarbeitet.
01.12.2020

Von einem „vielversprechenden Anmeldestand“ zur International Consumer Goods Show 2021 berichtet die Messe Frankfurt. Mehr als 2.000 Aussteller aus 63 Ländern haben sich bereits zu dieser Veranstaltung vom 17. bis 20. April 2021 in Frankfurt am Main angemeldet, in der einmalig die Produktgruppen der Fachmessen Ambiente, Christmasworld und Paperworld vereint werden. Belegt wird nahezu das komplette Westgelände in neuer Aufplanung der Hallen 8 bis 12. Ergänzt wird das Angebot durch die Digital Days; hier finden sich auch die rein digitalen Inhalte der Creativeworld wieder. Vielsagendes Motto der Veranstaltung: „Nothing is forever. And this is for now.“

Der reale Austausch ist durch nichts zu ersetzen
Nicolette Naumann, Bereichsleiterin Ambiente

„Für uns zählt, dass wir geschäftliche Begegnungen noch in der ersten Jahreshälfte wieder möglich machen und dafür für unsere Kunden ein verlässlicher Partner sind. Der durch nichts zu ersetzende reale Austausch ist dank unseres umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzeptes vor Ort auf dem Messegelände jederzeit möglich. Für den ergänzenden virtuellen Austausch sorgen die Digital Days mit einer preisgekrönten Technologie“, betont Nicolette Naumann, Bereichsleiterin Ambiente bei der Messe Frankfurt. 2022 werden die Veranstaltungen allerdings wieder getrennt und im gewohnten Orderzyklus stattfinden.

KI hilft beim Matchmaking

Alle Teilnehmer profitieren von neuen zusätzlichen digitalen Features zur Interaktion und Vernetzung, kündigt die Messegesellschaft an. Basierend auf den drei Säulen Matchmaking (für Neukontakte und Meetings), Live-Stream (für Wissensvermittlung und Inspiration) und der Order-Plattform Nextrade erhalten Besucher die Möglichkeit – parallel zur Präsenzveranstaltung – zu netzwerken, sich inspirieren zu lassen und direkt zu ordern.

Auf Basis der online gepflegten Unternehmensprofile der Aussteller und der Interessensabfrage der Einkäufer beim Ticketing vernetzt das KI-gestützte Matchmaking eigenständig mit passenden Geschäftspartnern. Gibt es ein Match, können Aussteller und Besucher über Chatfunktionen aber auch Face-to-Face-Calls in den direkten Kontakt einsteigen. Oder sie können über das digitale Feature Speed-Networking in kurzer Zeit neue Kontakte kennenlernen. Zwei bis drei Pre-Events machen vertraut mit der neuen Technologie, sodass es am 17. April gleich richtig losgehen kann.

Auf dem Messegelände sind Trendareale für die Ambiente, Christmasworld und Paperworld, eine Academy-Bühne und ein Talents-Areal geplant. Es wird auch eine Ausstellung für den Negativpreis „Plagiarius“ für besonders dreiste Nachahmungen geben.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch