Raiffeisenmärkte steigern Umsatz

21.07.2003

Die Karlsruher ZG-Raiffeisen-Gruppe hat allerdings im Baustoffhandel Rückgänge zu verzeichnen

Die ZG Raiffeisen-Gruppe mit Hauptsitz in Karlsruhe hat in ihrem Geschäftsbereich Raiffeisenmärkte den Umsatz im Jahr 2002 um drei Prozent gesteigert. Vor dem Hintergrund, dass sechs Standorte geschlossen wurden, bewertet das Unternehmen dieses Ergebnis als zufriedenstellend. Mit ihren 31 Baustoffhandlungen setzte die Gruppe 5,1 Prozent weniger um als im Vorjahr.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch