Weniger Verluste

04.08.2003

Auch die Baumarktbranche verzeichnet bessere Werte in Sachen Inventurdifferenzen – aber auf überdurchschnittlichem Niveau

Erstmals seit drei Jahren melden Europas Einzelhändler bessere Nachrichten in Sachen Sicherheit im 3. Diebstahlbarometer für den Europäischen Einzelhandel: Die von der Branche erlittenen Verluste durch Schwund und Kriminalität sind 2002/2003 von 1,45 Prozent auf 1,37 Prozent am Umsatz gefallen, was einem Rückgang um 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Überdurchschnittlich hohe Inventurdifferenzen verzeichnen jedoch die Baumärkte, obwohl sie ihre Verluste durch Warenschwund um elf Prozent senken konnten.
Das diy-Branchenmagazin berichtet in seiner September-Ausgabe ausführlich über das Thema Inventurdifferenzen. Die Daten aus dem aktuellen Diebstahlbarometer stehen auf DIYonline in der Rubrik DIYplus/Marktdaten zur Verfügung (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch