Leifheit verliert fast fünf Prozent

15.08.2003

Waagen besonders stark betroffen - Hoffnung auf eine Trendwende für das zweite Halbjahr 2003

Währungseffekte und ein schwaches konjunkturelles Umfeld im In- und Ausland macht die Leifheit AG, Nassau/Lahn, für den Umsatzverlust in Höhe von 4,9 Prozent im ersten Halbjahr 2003 (174 Mio. €) verglichen mit dem Vorjahreshalbjahr (183 Mio. €) verantwortlich. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) verringerte sich auf 7,3 Mio. € (Vorjahr: 9,9 Mio. €). Besonders stark betroffen von den Umsatzverlusten war im Haushaltsbereich die Produktgruppe der Waagen. Gestiegene Auftragseingänge, so Leifheit, wiesen für das zweite Halbjahr 2003 sowohl für das In- wie auch für das Ausland auf eine Trendwende hin.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch