„Strohfeuer“ oder „legitimes Mittel“?

28.10.2003

Bei der Beurteilung von Rabattaktionen des Handels ist sich die Branche nicht einig. Und welche Rolle spielt die Industrie?

Zu unterschiedlichen Bewertungen kommt die Branche bei der Beurteilung von Rabattaktionen. Das diy-Branchenmagazin hatte die jüngste Praktiker-Preisschlacht, die ja nach wenigen Tagen gerichtlich gestoppt wurde, zum Anlass für eine Umfrage in den Baumarktzentralen genommen. Von „wirklich nur ein Umsatzstrohfeuer“ bis „auch legitimes Mittel gegen andere Arten von Preisaktionen“ lauten die Einschätzungen. Auch die Rolle der Industrie wird nicht einheitlich eingestuft: Die einen sehen in ihr „nicht das Opfer“, andere zusammen mit der gesamten Branche „die Verlierer“.
Das vollständige Ergebnis der Umfrage lesen Sie in der November-Ausgabe des diy-Branchenmagazins, das in dieser Woche erscheint, sowie vorab in der Heftvorschau auf DIYonline. Hier veröffentlicht die Redaktion in der Rubrik DIYplus/Branchen-Themen auch zusätzliche Statements (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch