Gafa künftig nur noch alle zwei Jahre - Spoga bleibt dagegen jährlich

28.01.2004

IVG unterstützt Messerhythmusentscheidung - Spoga soll als Teilersatz für ausfallende Gafa dienen

Der Gafa-Fachbeirat als Vertretung der beteiligten Wirtschaftskreise hat heute einstimmig mit der Kölnmesse entschieden, dass die Internationale Gartenfachmesse Gafa ab 2004 nur noch alle zwei Jahre stattfindet. Weiterhin jährlich stattfinden wird die bislang immer parallel zur Gafa durchgeführte Spoga. Sie soll ab 2005 allen interessierten Gafa-Anbietern lifestylegeprägter Produkte von Ambiente über Pflanzen bis zu dekorativen Wasserspielen unter dem modifizierten Titel "Spoga Internationale Fachmesse für Sport, Camping und Lifestyle im Garten" Gelegenheit zur jährlichen Messepräsenz in Köln bieten. Weiterhin unverändert bleiben der Septembertermin für Gafa und Spoga sowie die Tagefolge von Sonntag bis Dienstag. Ebenso behalten beide Veranstaltungen ihren Fachmessecharakter.
Der IVG als ideeller Träger unterstütze diese Neuausrichtung voll und ganz, so Carl-August Thomashoff, Vorsitzender des Industrieverbandes Garten (IVG), und Dr. Gerd Müller-van Ißem (IVG-Geschäftsführer). Vor allem die Aussteller aus den Bereichen der Gartentechnik hätten verstärkt einen zweijährlichen Messeauftritt gewünscht. Dazu zählen Hersteller von
Motorgartengeräte, vom semiprofessionellen bis hin zum professionellen Einsatz, die Unternehmen der Wassertechnologie sowie die Anbieter aus dem Marktsegment Holz im Garten. Die Anpassung an die aktuellen Innovationszyklen in Handel und Industrie und eine kostenoptimierte Messeplanung werte das Marketinginstrument Messe weiter auf, indem der Marktdurchdringung neuer Produkte und Services nach der Markteinführung mehr Zeit eingeräumt wird, so die Kölnmesse.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch