Pflanzenvermarkter wächst zweistellig

Auf 715 Mio. € hat die NBV/UGA ihre Umsätze im vergangenen Jahr erhöht

Die NBV/UGA hat ihre Umsätze im Jahr 2003 um zwölf Prozent auf 715 Mio. € gesteigert. Davon entfallen mit 530 Mio. € knapp drei Viertel auf das Segment Topfpflanzen. Das Unternehmen, das seit 1999 Gartenbauprodukte im Auftrag von mehr als 3.000 Erzeugerbetrieben aus Nordrhein-Westfalen vermarktet, ist inzwischen an 29 Standorten in Deutschland und Österreich vertreten. Die Vermarktung basiert auf drei Säulen: Im Vertrieb an den Groß- und Einzelhandel wird die Ware verkaufsfertig kommissioniert und konfektioniert abgegeben. Die zweite Säule bildet die Versteigerung von Schnittblumen und Topfpflanzen. Hinzu kommt der Verkauf in Cash-und-Carry-Märkten. Rund 35 Prozent des Gesamtumsatzes erzielt die NBV/UGA aus dem Verkauf von Topfpflanzen in den Abholmärkten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch